Kleiner Welpe von einem Nachbar (Den kenne ich nicht und noch nie gesehen) weint die ganze Zeit :(?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Irgendwie ist Deine Frage ziemlich konfus: Wer ist nichrt da, der Nachbar oder der Hund?

"Jaa wenn die mal da wären die sind immer weg aber manchmal da"
 Mit Hund oder ohne?  Hast Du konkret etwas gesehen, wie Schläge, andere Mißhandlungen, Futtterentzug (und das möglichst mit Photos und Tag-und Uhrzeiteinstellung, Tierquälung, ujnd die unterstellst DU hier in übelster Weise, weil Di sie nicht gesehen hast, muß keine Sein.

Ich finde es ganz klasse, daß Du Dir Gedanken um einen armen Hund machst, dem Du vielleicht heflen kannst. Viele Menschen wollen sich dem gar nicht ausssetzen und sagen immer "wir kommen ja dich nichts" machen. Für ein solches armes Schwein kann aber dieses "Nichts `" sein ganzes Leben bedeuten.

Wenn das Verhältnis zu den Leuten nicht ll schlecht ist,würde ich mal irgenwiei Lekerli kaufen und wenn du "rein zufällig, passiert ja schon mal),  dem Nachbarn beim Nachhausekommen die Füße trittst, dann frag ihn dich malnach einem neuen Hausbewohner,´, Ob Ihr nicht mal zusammen spazierengehen oder fahfdfahren mit den Hunden, oder ob Du  ihn mal miehmen solltest, Vielleicht hat der Nachbar augenblicklich den Kopf voll mit anderen Sorgen und kommen Tiere immer zuketzt. Gib ihm das Leckerk´li er wird es nehmen und nicht allein verspreisen. Schreibn auf die Verpackung ein Paar Mal Deine Telephonnummer,

Sollte sich an dem Verhalten und dem Jammern gar nichts ändern, muß Du das StaatlicheAmt für Veterinärmedizin, die sitzen bei Deiner Stadt.oder Landkreisverwaltung, In  erster Linie kontrollieren sie Gaststätten und Suoermärkte, tierschutz kommt immer nur ganz hinten zum Schluß und gern noch in paar Treppchen weiter hinunter, WennDu etwas erreichen willst, mußt Du so hartnäckig sein, daß sie frohn sind Dich endlich los zu sein.

Für die Nachbarschaft wird das aber sicher keine guten Folgen haben, (So, ich habe jetzt eine überlange, leider nicht fehlerfreie Antwort gestartet, Irgendwie übertppt mein Laptop Buchstaben, ich rede mich mal mit der Tücke der Rechtnik raus. Alles Gute für Dich und den Gund, Und berichte doch mal, ja???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kick20
27.09.2016, 21:54

Der Hund von den ist immer da! Aber die Nachbarn nicht. Ich habe die noch NIE gesehen :/ Nur von einem anderen Nachbarn Haus deren Garten und der war zugemüllt mit Wohnwagen, Alt Schrott usw... Ich kenne alle aus der Nachbarschaft nur den habe ich noch nie gesehen.... Ich bin mir auch sehr sicher dass das Weinen vom Garten kommt. Ich kann da auch nichts sehen weil ein anderes Haus davor ist :/ Unser Hund weint ja auch nicht den ganzen Tag bzw nur ganz am Anfang wo wir ihn bekommen hatten hatte er Angst und hat geweint dann nie wieder.

0

Bitte verständige das Veterinäramt....

Es scheint sich um totale Vernachlässigung zu handeln.

Ich habe von Fällen erfahren, wo ganz arme Hunde jahrelang ausschließlich auf Balkonen gehalten, und völlig verwahrlost und unterernährt waren, der eine 10, der andere sogar 12 Jahre, man stelle sich das mal vor! Als sie endlich befreit wurden, konnten sie kaum laufen.

Gruseliger geht es nicht mehr.

Wenn der Hund in Eurer Nähe ähnlich gehalten wird, sollte man ihm doch jahrelanges Leid ersparen, meinst Du nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kick20
24.09.2016, 20:48

Ja .... Mir tut der Hund auch leid. Ich denke auch das er irgendwie draußen im vermüllten Garten eingesperrt ist :( In der kälte und das heulen kommt 100% nicht aus dem Haus sondern aus dem freien. Und der Nachbar ist auch fast nie da :(

0

Ruf beim Veterinär Amt an und sage, dass du dir sorgen um das Wohlbefinden des Hundes machst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neununddrei
24.09.2016, 20:02

Der erste Weg wäre ja wohl der Kontakt zum Nachbarn.

0
Kommentar von Nikita1839
24.09.2016, 20:04

Ich weiß nicht wie der Nachbar drauf ist. Bei jemanden den ich nicht einschätzen kann, misch ich mich nicht mal eben so irgendwo ein..

1

Nein da kannst du nichts machen. Tue es deinem Hund gleich.

Oder du überlegst mal selber und kommst eventuell drauf dort mal zu klingeln und mit dem Nachbarn ins Gespräch zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kick20
24.09.2016, 20:05

Jaa wenn die mal da wären die sind immer weg aber manchmal da... Und was meinst du mit Tue es deinem Hund gleich?? Mein Hund weint nicht die ganze Nacht der ist ja auch gut gepflegt und kommt jeden Tag raus

0
Kommentar von neununddrei
24.09.2016, 20:11

Zitat: Nicht mal unser Hund reagiert auf das weinen weil er es schon gewohnt ist.

Das meinte ich.

Hm wenn da wirklich nie jemand ist dann würde ich eventuell doch im Amt anrufen.
Rede doch mit deinen Eltern, du kannst da eh wenig machen.

0
Kommentar von neununddrei
24.09.2016, 21:08

Dann lass deine Eltern das richten. Mach dir nicht so viel Gedanken.
Es ist schön das du dich kümmern möchtest, doch sind dir in deinem Alter die Hände gebunden. Du könntest nur auf deine Eltern einwirken das sie im Amt anrufen.

0

Was möchtest Du wissen?