Kleiner unterirdischer Pickel tut höllisch weh! Was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nicht daran drücken! Hole dir am besten eine antibiotische Salbe beim Arzt. Wenn du ein entzündungshemmendes Schmerzmittel hast, kannst du es zermahlen und mit etwas Wasser zu einem Brei rühren und es auf die Entzündung auftragen und wenn es geht ein Pflaster darüber machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn die Frage schon ein bisschen älter ist, möchte ich mich nochmal dazu äußern. Vor allem, weil ich es einfach leid bin hier solche Tipps zu lesen, wie einfach Zahnpasta drauf schmieren oder zich mit Chemie vollgepumpten Cremes oder Lotions verwenden. Das ist schlicht und ergreifend Bullshit und eher noch eine größere Belastung für die Haut!

Ich habe selber schon lange Probleme mit solchen Pickeln und habe für mich leider auch noch nicht die optimale Lösung gefunden, aber immerhin einige Tipps und Tricks die ein bisschen helfen.

Bei mir hat es eine lange Zeit sehr gut geholfen, dass ich meine Pille (damals die Mona Hexal) genommen habe. Oftmals hilft das gerade bei jungen Frauen ein solches Problem in den Griff zu bekommen. Es werden darüber sicher einige meckern, aber ich weiß von unglaublich vielen Mädchen, dass ihnen das sehr geholfen hat.

Bei mir hat diese Maßnahme das Problem allerdings leider nur für 2 Jahre "verschwinden" lassen und ich kämpfe momentan wieder damit.

Die beste Hilfe bei unterirdischen Pickeln ist meiner Meinung nach Reinigung ( mit Rosen- oder Mizellenwasser und ph-neutraler Waschlotion) , so wie die Anwendung von Zug- und Zinksalben. Letztere ziehen die Entzündung aus dem Pickel. Es kann auch sehr hilfreich sein, sich ein Hautantiseptikum zu besorgen und es mit einem Wattepad auf die betroffene Hautstelle aufzutragen. Oft wird diese Art von Pickeln nämlich schlicht und ergreifend durch Dreck und Bakterien erzeugt. Regelmäßige Peelings ( Zuckeröl-Peeling) und das Inhalieren von Kamille oder Salz unter einem Handtuch, können auf die Dauer gute Abhilfe gegen Pickel schaffen. Durch die Wärme öffnen sich deine Poren und du schwitzt den Dreck aus. Daher sind auch Saunagänge eine hilfreiche Option.

Das aller wichtigste ist aber ,auch wenn es so schwer fällt, den Pickel nicht zu berühren oder zu versuchen ihn gewaltsam rauszuholen. Das macht alles schlimmer! Man will es nicht glauben, aber lässt du ihn in Ruhe hat sich das Problem schneller erledigt.

Ich werde in nächster Zeit jedoch zu meinem Hautarzt gehen und mich auch von dem nochmal beraten lassen, damit ich dieses Problem vllt auch endgültig in den Griff bekomme. Vielleicht können meine Tipps ja trotzdem irgendwem ein bisschen helfen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RebeccaB95
27.09.2016, 12:56

Nochmal für alle die extreme Probleme mit unterirdischen, schmerzhaften Pinkeln haben: Geht zum Hautarzt und fragt nach Duac Akne Gel. 

Das war bei mir die Lösung des Problems! 

0

eiskalter schwarzer Tee oder kalter Joghurt oder kalter Quark lindern die Entzündung auch. auf keinen Fall daran herumquetschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ein Abszess? Da könnte Alkohol (z.B. Kölnisch Wasser etc.) helfen. Auf jeden Fall irgendwie desinfizieren. Je nach dem wo der Pickel ist hilft auch baden mit grüner Seife. Geht natürlich schlecht wenn er im Gesicht ist^^ Du könntest es auch mal mit Teebaumöl versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig tief sitzende Entzündungen kann man mit einer Abszesssalbe an die Oberflöche holen (Ilon Abszess, Ichtholan)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst mit Odol, oder ein Mundwasser deiner Wahl, diesen Pickel desinfizieren. Du streichst vielleicht dreimal am Tag mit einem Q-Tip, getraenkt mit Odol, darueber. Der Pickel sollte nach einem bis zwei Tage verschwinden. Das funktioniert zuverlaessig. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Pickel einfach in Ruhe lassen. Wenn du irgendeine Heilsalbe wie Bepanten (oder wie das geschrieben wird) hast ist die auch gut. Ein kleines bisschen rauf (hauchdünn) und morgen gehts dir besser.

Die Beste Medizin ist frische Luft, und nicht mit dreckigen Fingern dran rumgrabbeln.

Übrigens ist die Frage Bullshit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eukalyptus hilft das verwende ich auch das brennt zwar aber öffnet die Poren und der Pickel schwillt auf und trocknet von innen aus und zerfällt dann ist ne gute Sache ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. nicht dran rumreiben / knibbeln / drücken usw. ab mebsten garnicht beachten

  2. wenn es garnicht geht, schmier etwas zahnpasta drauf. das kühlt und sollte zumindest ein bisschen helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RebeccaB95
03.05.2015, 12:43

Tipp eins auf jeden Fall befolgen und Tipp 2 auf gar keinen Fall! Das Zahnpasta auf Pickeln hilft ist nur ein riesen großer Mythos. Ganz im Gegenteil, die Inhaltsstoffe der Zahnpasta sind oftmals viel zu aggressiv für die Haut. Sie trocknet sie aus und das kann in vielen Fällen sogar noch schlimmere Hautprobleme herbeiführen. Noch dazu kommt, dass die Öffnung der Zahnpasta Tube oft mit Zahnbürsten in Kontakt kommt, die ja regelmäßig in deinen Mund wandern. Ich vermute durch die Bakterien daran, würdest du alles nur schlimmer machen. Hol dir lieber ne Zug oder ne Zinksalbe. Viel kann man an solchen Pickeln nicht tun.

0

Was möchtest Du wissen?