Kleiner Unfall beim Ausparken, angefahrenes Fahrzeug hatte bereits Schaden!

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bleibe einfach bei der Wahrheit! Melde dich bei der Polizei und beschreibe wie es wirklich war. Mehr kannst du momentan nicht machen. Weniger ist allemal schlechter! Eine späte Reue bzgl. der Fahrerflucht ist allemal besser, als das jetzt noch zu leugnen!

Wenn der alte Schaden bereits "drüberlackiert" wurde, wird das auch jetzt noch feststellbar sein! Also mehr als der tatsächlich verursachte Schaden sollte nicht drin sein. Mehr als den tatsächlichen Schaden musst du nicht bezahlen.

Zwei Tage später bekam ich dann aber einen Brief mit einer Strafanzeige wegen Fahrerflucht.

Zu spät, Strafverfahren läuft schon.

0

Alles halb so schlimm :) Es ist gar kein Schaden entstanden! Ich war zu der Vorladung bei der Polizei und habe alles erklärt. Die Frau hat im nachhinein bestätigt, dass sie den Schaden schon vorher am Auto hatte. Ein alter Schaden also und es ist nichts neues hinzu gekommen. Die Strafanzeige wird deshalb fallen gelassen.

Unfallflucht = Entzug der Fahrerlaubnis und Geldstrafe, zusätzlich musst Du die Gerichtskosten Tragen.

Schaden wird ein Gutachter sich anschauen und den Vorschaden herausrechnen.

In der Fahrschule hast Du gelernt wie Du dich bei einem Unfall zu verhalten hast also werden Ausreden und Gejammer nichts bei Gericht bewirken.

Ist dein Fahrrad noch in Ordnung? Das wirst Du eine lange Zeit brauchen.

Parkschaden beim eigenen Auto Verischerung...

Hallo,

bin beim ausparken mit meinem auto an einem pfeiler hängen geblieben. Nun is auf der seite eine riesen delle drin. Ich bin Teilkasko versichert. Zahlt nun meine Versicherung den Schaden an meinem eigenem auto den ich selbst gemacht habe???

...zur Frage

Beim ausparken vordere Auto?

Hallo Leute ich brauch dringend euren Rat und Moral.

Bin heute morgen als ich ausparken wollte hinter mir einer der depp hat mir kein Abstand gelassen das ich rückwärts ein wenig gehen könnte.

Bin leider vordere Auto gestoßen also nicht ganz gestoßen sondern berührt.

Wie sie auf dem Bild sehen werden ich weiß das man nicht viel sieht aber trotzdem.

Da ich schlechte Gefühle hatte und wollte nicht einfach weg fahren da schon auch eine Frau die Straßen putzte mich gesehen hat meinte ich soll Zettel hinterlassen und bei der Polizei melden.

Bin zur Polizei gefahren und mitgeteilt die sind vor Ort gekommen. Haben sich angeschaut einer meinte das ist nicht schlimm.

Und der andere sagte kann sein das es 500€ kosten wird der andere Kollege so teuer wird das nicht kosten.

Naja die haben alles aufgeschrieben. Und die haben Zettel gelassen dem Auto Besitzer das er sich kontaktiert mit der Polizei danach wenn er möchte geben die meinen Daten ihn.

Ich muss 35€ zahlen wegen Verwarnungsgeld. Wieso ????

Und was kommt jetzt auf mich wegen der Lackschädigung ?

Sogar bei mir ist mehr Schädigung entstanden

Ich hab mein Führerschein seit 2 Monate und bei der Versicherung neu.

Ich bitte um euren Hilfe

...zur Frage

Gutachten erkennt schaden nicht an?

War beim Gutachter , bei mir ist einer in mein Parkendes auto reingefahren (vorne Rechts blinker ab und Stoßstange delle + Kratzer. Der Gutachter meinte , weil ich auf der linken Stoßstangenseite ein nicht-reparierten schaden habe (kratzer) dürfte er die Stoßstange nicht mit ins Gutachten aufnehmen. Was hat der linke schaden bitte mit der rechten seite zu tun. Vielleicht will ich ja keine kack Delle in meinem Auto haben!! Kann mir einer weiterhelfen, ob das stimmt?

...zur Frage

Habe ich mich da zurecht über den Taxifahrer aufgeregt, da er nicht gewartet hat bis ich ausgeparkt habe?

Ich stand kürzlich am Fahrbahnrand. Ich wollte ausparken. Die Straße war komplett frei. Da die Lücke allerdings ziemlich eng war habe ich ein paar Züge gebraucht. Dann ist irgewann ein Taxifahrer gekommen. Ich stand natürlich schon fast auf der Straße. Er ist einfach vorbei gefahren. Habe dann von geflucht und gesagt. So ein Vollidiot. Er hätte auch kurz warten können. Ich stand ja schon schräg auf der Fahrbahn. Hatte 2 Beifahrer. Der eine hat mir da zugestimmt. Der andere hat mich gefragt warum er warten soll. Das verstehe ich nicht. Ich hätte da auch gewartet. Es ist doch nicht zu viel verlangt mal etwas Rücksicht zu nehmen. Er hat ja schon gesehen, dass ich schon fast draußen war. Natürlich hatte er Vorfahrt. Man bricht sich doch keinen Zacken aus der Krone, wenn man mal kurz wartet und auf seine Vorfahrt verzichtet. Bin in dem Augenblick als er vorbei gefahren ist gestanden. Wer wäre da schuld, wenn es zu einem Unfall gekommen wäre? Er ist von hinten gekommen. War also kein Gegenverkehr. Habe den Eindruck, dass Taxifahrer meinen sie waren alleine auf der Straße unterwegs und müssen keine Rücksicht auf andere nehmen. Wie die manchmal durch die Stadt rasen.

...zur Frage

auto wurde gestreift und hat ein kratzer

mein auto wurde gestreift , und der jenige hat fahrerflucht begangen , leider habe ich nicht gemerkt das mein auto gestreift worden ist bis ich nachhause angekommen bin , habe ich noch chancen den schaden ersetzt zu bekommen ???

...zur Frage

Widerspruch gegen Fahrerflucht Begründung?

Ich schreib grade eine Widerspruch gegen Fahrerflucht .. des war so .. das ich ein Auto beim ausparken eine leichte Delle vepssst habe . Durch denn Schock bin ich weg gefahren und bin dann 1 mal um denn Kreisverkehr rum gefahren und wieder umgedreht .. des hat 5 Min gedauert / war vor der Polizei da / hab meine Daten ausgetauscht / Polizei meinte selbst das es keine Fahrerflucht ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?