Kleiner Kater weg :(

4 Antworten

Ist er kastriert? Wenn nicht , kann es sein, daß er sehr weit gelaufen ist auf der Suche nach Weibchen. Unkastrierte Katzen läßt man nicht raus. Du kannst nur weitersuchen. Und du kannst bei der kommunalen Straßenreinigung anrufen und nachfragen, ob die einen Katzenkadaver entsorgt haben, in den letzten Tagen. Die erinnern sich an sowas.

Ist dein Kater schon kastriert worden?

Wenn Kater in die Geschlechtsreife kommen passiert es dass sie für rollige Kätzinnen von zu Hause ausreißen und Kilometerweit nach diesen suchen.

Jetzt heißt es einfach nur geduld haben und weiter suchen, aber ihr könnt euch nicht an bestimmten Orten festmachen, denn er kann überall sein.

Lg und viel Glück

Er ist LEIDER noch nicht kastriert.. das hätten wir warscheinlich in den nächsten Wochen gemacht... ich dachte auch schon das er vllt auf Weibchenschau ist, aber es ist soo untypisch das er einfach nicht kommt....

0
@Julla00

für einen unkastrierten Kater ist das ganz und gar nicht untypisch. Jetz ist Paarungszeit für Katzen und mit 7 Monaten ist der schon geschlechtsreif. Das sollte man schon wissen als Katzenbesitzer. Unkastrierte Katzen läßt man nicht raus. Punkt.

2
@Julla00

Es mag für dich untypisch vorkommen aber das ist leider die Natur einer Katze. Wir mussten es leider selbst mitmachen. Wir haben drei Katzen in unserem Stall, davon 2 Kater. Beide waren sehr menschenbezogene Katzen die sich nie vom Stall entfernt haben. Vor 3 Wochen sind beide verschwunden, vermutlich aus dem Weibchenproblem. Und sie waren noch nicht kastriert :/ Aber wir hoffen trotzdem auf eine Rückkehr der beiden

0

Gebe die Hoffnung nicht auf, es kann sein, das er einfach wo eingesperrt wurde, eine Mieze gefunden hat, oder mal die Welt entdeckt.

Viele Katzen kommen nach einigen Tagen und sogar Wochen wieder.

Viel Glück *daumendrück*.

LG Pummelweib :-)

Geschenk wegnehmen (haustier) bei Volljährigkeit?

Ich habe mit ca 15 Jahren einen Kater geschenkt bekommen. Dieser ist mittlerweile 3 Jahre alt. Ich bin dementsprechend nun volljährig (18). Damals wollte ich gerne einen Hund haben, aber meine Eltern haben NEIN gesagt. Also würde es der Kater. Ich hatte versprochen das ich jeden Tag mit dem Hund raus gehen würde, aber es war nie die Rede davon das ich das nun auch beim Kater mache. Für mich stand fest das es eine Hauskatze ist. Meine eltern fanden es allerdings interessant einem Kater der nie draußen gewesen ist, mal mit einer leine draußen herum zu führen. Seit dem hat es sich so entwickelt das sie verlangen das ich mit dem Kater täglich an der Leine raus gehe. Ich darf ihn nicht ohne leine raus lassen. Mein Vater sagt, das der Kater dann nichtmehr ins Haus darf weil er sich Zecken etc einfängt...

Diese Aussage ist total dumm, weil er sich such beim Spaziergang mit der Leine was einfangen kann.

Jedenfalls sind wir an dem Punkt angekommen das ich mich weigere mit ihm raus zu gehen. Ich habe einfach keine lust. Es sollte ein Hauskater sein.

Meine eltern wollen ihn nun über Arbeitskollegen verkaufen, dabei ist er ja mein Geschenk gewesen und wegnehmen können sie mein Eigentum nicht wenn ich volljährig bin. Sie könnten mich höchstens raus werfen.

Sehe ich das richtig ?

...zur Frage

Kater an Silvester abgehauen was noch tun?😢😭😭

Mein Kater 15 Jahre alt ist an Silvester geflüchtet, wir haben zettel aufgehangen und überall gesucht , ist es möglich das er noch wiederkommt oder wisst ihr wo sich Katzen verstecken?

...zur Frage

unser kater kommt nicht heim :(

unser kater (1 jahr alt) ist meistens über nacht draußen, und gegen 5 uhr morgens wenn mein dad aus dem haus muss, kommt er rein und dann schläft er den ganzen vormittag. aber heute ist er nicht gekommen.. ich war schon draußen und hab nach ihm gerufen, aber kommt nicht :( über nacht hat's geregnet und es war ein gewitter :( und ich muss dann selber aus dem haus, also ist bis zum abend niemand daheim :-S

...zur Frage

Zweiten Kater ins Haus holen?

Hallo,

ich habe einen ca. 4 Jahre alten Hauskater den ich als er ungefähr 9 Monate alt war aus einer 1-Zimmer Wohnung von einer Frau die absolut nicht mit ihm umzugehen wusste „befreit“ hatte.

Als ich ihn bekam war er in keinem guten Zustand, sehr ängstlich, war bisher noch nie in der Natur, hatte selbst Angst wenn der Nachbarshund gebellt hat und war überhaupt nicht zutraulich.

Nach einigen Wochen ist er aufgeblüht und wurde zu einem sehr verspielten und verschmusten Kater, der unter Aufsicht ab und an in den Garten kann, nach ein paar Minuten lieber aber wieder reingeht.

Das einzige was leider geblieben ist, ist das er Frauen nicht wirklich mag (liegt wohl an der Vorbesitzerin) und selbst bei anderen Männern lange braucht um Vertrauen aufzubauen.

Die Vorbesitzerin meinte damals das er sich nicht mit anderen Katzen verträgt, aber ob das stimmt weiß ich nicht.

Zu meiner eigentlichen Frage:

Ich hatte den Gedanken einen zweiten Kater ins Haus zu holen weil ich manchmal das Gefühl habe das ihm ein Spielkamerad gut tun würde, vorallem wenn ich nach der Arbeit mal weniger Zeit für ihn habe, allerdings weiß ich eben nicht wie er auf andere Katzen reagiert.

Wie würdet ihr hier vorgehen?

Ich habe mich sehr viel über eine Zusammenführung informiert, hatte den Fall aber selbst noch nie und will ungern etwas falsch machen.

Was ist wenn er einen neuen Kater nicht akzeptiert?

Danke im Voraus. :)

...zur Frage

Kann man Hund und Katze zusammen halten?

Hey :D Ich frage schon wieder etwas 😏 Also, wenn wir umziehen (großes Haus mit Garten, ruhige Straße, Freigang möglich) möchten wir gerne einen Hund und eine Katze haben. Bei der Katze wissen wir schon, welche es wird. Im Moment lebt der Kater auf einem Bauernhof, wo er nie rein darf und immer draußen herumstreicht. Er ist sehr kuschelig und etwas aufmerksamkeitssüchtig 😝 Er dürfte jetzt ca. 4 oder 5 Jahre alt sein. Ich habe ihn noch nie gesehen, wenn Hunde in der Nähe waren. Bei dem Hund sind wir uns noch nicht sicher... Allerdings würden wir einen aus einem Tierheim (wahrscheinlich Rumänien oder Griechenland o.ä.) nehmen und vorher prüfen lassen, ob er mit Katzen verträglich ist. Glaubt ihr, dass könnte funktionieren? Der Kater ist ja sowieso rein in der Draußenhaltung im Moment, deshalb könnte es sein, dass er gar nicht das Bedürfnis hat, so viel ins Haus zu kommen, also würden sich die zwei vielleicht gar nicht so oft treffen. Glaubt ihr das geht? Und habt ihr Tipps wie ich die beiden aneinander gewöhnen kann? LG milarsholt29

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?