Kleiner Finger + Ringfinger und Daumen+ Zeigefinger + Mittelfinger schlafen abwechselnd ein

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

das mit dem Ringfinger und kl. Finger könnte der Ullnarisnerv sein. Bekannt auch als Musiknerv.

Bereits der Patient kann hier recht zuverlässig bei sich selbst die Diagnose stellen:

Typisch für eine Sulcus ulnaris Sydrom (Kubital-Tunnel-Syndroms) ist: Gerade zu Beginn der Erkrankung treten die Beschwerden und Gefühlsstörungen nur auf, wenn der Ellenbogen auf eine (harte) Unterlage aufgelegt wird, oder wenn der Ellenbogen maximal gebeugt oder gestreckt wird.

Druckschmerz über dem Nervus ulnaris (Ellenerven)Die Beschwerden kann man als Patient auch bei sich selbst auslösen, wenn man die Ellenrinne mit den Fingern der anderen Hand drückt.

Neben einem lokalen Schmerz in der Ellenrinne werden dabei auch öfters ein Kribbeln in Ring- und Kleinfinger verspürt.

Im frühen Stadium der Erkrankung sind dies oft die einzigen Symptome!

Die Abb. zeigt eine typische Druckstelle am inneren Ellenbogen. Bei Druck-Schädigung des Ellennerven (Nervus ulnaris) führt ein Fingerdruck zu Beschwerden an der Druckstelle und manchmal auch zu Miss-Empfindungen, die bis in Ring- und Kleinfinger reichen.

wenn Du mehr wissen willst, siehe Link

http://handerkrankungen.de/Sulcus_Ulnaris/nervus_ulnaris_symptome.htm>

es könnte allerdings auch und das würde ich vom Neurologen abklären lassen, ein Karpaltunnelsyndrom sein.

Karpaltunnelsyndrom - Symptome

Dr. med. Katharina Larisch Symptome

Ein Karpaltunnelsyndrom (KTS) kündigt sich meist mit elektrisierenden oder kribbelnden Missempfindungen an, zunächst in einem einzelnen Finger, später auf den Innenseiten von Daumen, Zeige-, Mittel- und dem halben Ringfinger. Die andere Hälfte des Ringfingers sowie der kleine Finger sind nicht betroffen, weil sie von einem anderen Armnerv versorgt werden.

Ein besonders typisches Symptom des Karpaltunnelsyndroms ist, dass die Hände in der Nacht einschlafen: Die Betroffenen wachen nachts auf und haben Schmerzen in der Hand, die bis in den Arm und die Schulter ziehen. Im Anfangsstadium des KTS lassen sich diese Beschwerden noch lindern, indem der Arm verlagert oder die Hand geschüttelt wird. Morgens sind die Finger eher steif und geschwollen. Die Beschwerden des Karpaltunnelsyndroms treten meist in beiden Händen auf, sind aber in der dominanten Hand (rechte Hand bei Rechtshändern und umgekehrt) stärker ausgeprägt.

In der Folge eines Karpaltunnelsyndroms kann es zu einer Verminderung des Tastsinns und zu Gefühlsstörungen in den beschriebenen Fingern kommen. Manche Betroffene des KTS können dann keine Stecknadel mehr aufheben oder schaffen es nicht, ein Kleidungsstück zuzuknöpfen (Störung der Feinmotorik).

Wenn der Druck auf den Nerven über längere Zeit besteht, wird dieser dauerhaft geschädigt. Die Schmerzen verschwinden dann, die Finger sind aber weitgehend gefühllos. Im Daumenballen entsteht durch Muskelschwund eine Delle, da der Nerv keine Reize mehr an die Muskeln weiterleitet. Diese so genannte Daumenballenatrophie ist beim Karpaltunnelsyndrom ein sehr häufiges Spätsymptom.

wenn Du mehr wissen willst, siehe Link

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Karpaltunnelsyndrom/Symptome/>

0
@Pifendeckel

also, wenn es von der HWS ( Halswirbelsäule) käme, dann hättest Du folgende Symptome und wenn Du das Fachchinesisch nicht verstehst, dann frag einfach und ich werd es Dir erklären.

Symptome

Die Symptome variieren in ihrem Ausmaß nach dem Grad und dem Ort der Schädigung der Bandscheibe. Es kann je nach Schweregrad neben Schmerzen zu Reflexausfällen, Empfindungsstörungen (Sensibilitätsstörungen) und Lähmungen (Paresen) kommen. Durch eine schnelle, heftige Bewegung können lokale Nackenschmerzen auftreten. Diese Nackenschmerzen zwingen den Patienten die entsprechende Wirbelsäulenpartie steif zu halten. Besteht z. B. ein Bandscheibenschaden zwischen den Wirbelkörpern C5 und C6, so wird meistens die Nervenwurzel C6 komprimiert. Dabei entstehen Sensibilitätsstörungen, Parästhesien (Fehlempfindungen in Form von „Kribbeln" und "Ameisenlaufen“) sowie Schmerzen über die Schulter zum vorderen Oberarm, die Innenseite des Vorderarms bis hin zum Daumen. Die Beugung im Ellbogen kann abgeschwächt sein. Ein Bandscheibenschaden zwischen den Wirbelkörpern C6 und C7 verursacht meistens eine Kompression der Nervenwurzel C7. Hierbei entstehen Sensibilitätsstörungen, Parästhesien sowie Schmerzen in der Schulter, dem hinteren Oberarm über den Ellenbogen, am Rücken des Unterarms sowie in den Fingern 2 bis 4. Ausserdem kann die Streckung im Ellbogen geschwächt sein. Die Nervenwurzel C8 wird in der Regel bei einem Bandscheibenschaden zwischen den Wirbelkörpern von C7 und Th1 verletzt. Dabei entstehen Sensibilitätsstörungen in der Schulter, der Außenseite des Unterarms bis hin zum Kleinfinger. Das Spreizen der Finger kann dabei abgeschwächt sein. Bei sehr großen Bandscheibenvorfällen der Halswirbelsäule kann sogar das Rückenmark eingeengt werden, was bis zur inkompletten oder sogar vollständigen Querschnittslähmung führen kann.

wenn Du mehr wissen willst, siehe Link

http://www.aok.de/bundesweit/91267.php?id=5593>

0
@Pifendeckel

Dr. Pifendeckel :-D Sooooo lange Texte, da braucht man ja Stunden bis man durch ist ;-)

Nicht böse gemeint!!!

1
@Marko2010

Hi Kollege Marko,

lach natürlich nehme ich das nicht übel, aber da nicht klar ist was sie hat, kamen 3 Sachen in Frage und die hab ich gepostet, aber was es wirklich ist, kann nur ein Doc rausfinden.

LG Sophia

0
@Pifendeckel

Danke für die Infos, das ist echt nett von dir! Ich glaub die Bandscheibe ist es nicht, es zieht nirgends, hab auch keine Schmerzen und so. Das scheinen wohl echt diese Syndrome zu sein, karpaltunnel und ulnaris. Hab vorhin nochmal gegoogelt und das stand auch dass man das bei Schilddrüsenunterfunktionen bekommen kann. Mal gucken was der Arzt nachher sagt...

1
@Monsti81

Hab ich doch gern gemacht und ich bin schon ganz gespannt, was der Doc sagt, wärst Du so lieb und würdest das mitteilen, aber nur wenn Du magst.

Ansonsten gute Besserung, Sophia

1

könnte vom rücken kommen. laß dir vom doc eine überweisung zum orthopäden geben.

Ja, das kommt von einer noch zu gering mit Thyroxin eingestellten SD-Unterfunktion....da ist die Durchblutung nicht mehr bis in die äußersten Körperregionen optimal gewährleistet..meist bekommt man dann auch eine dickerer Hornhaut, weil mehr obere Hautschichten absterben...trockenen Haut, spröde, zu Bergestehende, abbrechende oder ausfallende Haare sind ähnliche Zeichen. Sollte JOD bisher gegeben werden asoll dir erstmal im Blut ein Jodmangel nachgewiesen werden, denn seit 1994 ist Deutschland kein Jodmangelgebite mehr. Jod schadet bei Hashimoto.

Deine Thyroxindosis muss alsoi weiter gesteigert werden bis der TSH zwischen 0,3-1,0 liegt...dann sollte nach einigen Tagen bis Wochen dieses Kribbeln wieder aufhören, die Haut wieder besser durchfeuchtet, schöner strahlender, werden, deine Haare wieder glänzen, deine Fingernägel schön wachsen.

In einer Gesellschaft in der alle Frauen sich künstliche Fingernägel machen, weil sie sonst zu leicht abbrechen...da kann man auch auf deren Schilddrüse rückschließen. Auch wenn in den Medien immer mehr Shampoo gegen Haarbruch und Haarausfall umworben/angeboten werden.

Ein Drittel der Bevölkerung leidet an Schilddrüsenproblemen, allermeistens an SD-Unterfunktion. Wieviel Thyroxin bekommst du aktuell bei welchem Gewicht? Eine erste Richtschnur wären 1,6µg/Kg Körpergewicht....vorher machen Blutkontrollen noch nicht viel Sinn, ja können verwirren und die Einstellung gefährden. Wenn du noch wiet von 1,6g/Kg Körpergewicht entfernt bist...dann würde ich die Blutwerte nicht überinterpretieren. Meist schwankt da der TSH ..und den einen Monat mißt der Arzt eine Unter- , den anderen eine Überfunktion-....am dritten sagt er dann "nichteinstellbar".

Also erstmal in vernünftige Dosisbereiche kommen, dann alle 6-8 Monate Blutkontrolle bis der TSH brav zwischen 0,3-1,0 stabil bleibt.

Ufff, DANKE! Ich kam mir nach dem Arztgespräch am Freitag schon wie ein Hypochonder vor weil ich so abgebügelt wurde. Vor einem Monat bin ich hin weil ich starke depressive Symptome habe und das kam heraus dass der TSH bei 9,45!!!!! lag. Ich bekam erst drei Wochen später einen Termin beim Nuklearmediziner, in der Zeit wurde an der Medikation nichts geändert wohl um bis zur Untersuchung nichts zu verfälschen, denke ich. Ich bekam bis dahin immer 75 mg L-Thyroxin, jetzt schleichen sie es weiter ein, fürs erste bekomme ich nun 100mg und muss in sieben Wochen wieder zur Kontrolle. Von 1,6g pro Kg bin ich weit entfernt. Ich hab noch eine andere Frage hier gestellt, bezüglich hohem TSH Wert 9,45 und freie Werte sind aber normal, weisst du da zufällig auch eine Antwort drauf? Du hast mir echt sehr geholfen!

0
@Monsti81

PS: An einer Unterfunktion leide ich schon seit 2003, war bisher aber gut eingestellt. Bloß jetzt ist es halt aus dem Ruder gelaufen.

0
@Monsti81

Im Winter brauchen viele eine höhere winterdosis. Dieser Winter war jetzt extrem lange, dxeine Voitamin D Vorräte sind lange aufgebraucht....da brauchst auch du wahrscheinlich jetzt mehr...kann im Sommer wieder mit weniger vollauf genügen. Laß dir vor Weihnachten Vigantolöl 20.000 aufschreiben. 3 Tropfen täglich...damit kommst du wahrscheinlich dann weiter mit deiner Sommerdosis aus...oder brauchst nur unwesentlich mehr Thyroxin.

0

Ich halte den Stift falsch, wie andern?

Hi ich halte den Stift falsch also nicht mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger sondern dazu noch mit dem ringfinger

Ich schreibe nicht besonders schön wollte aber schon immer mal schön schreiben

...zur Frage

Haarwuchs bei L-Thyroxin einnahme?!

Huhu,

ich habe viel im Internet gegoogelt und gesurft, aber nix passendes gefunden, daher stell ich mal meine Frage an euch:

Ich habe schon, seit ungefähr 5 Jahren, Schilddrüsenunterfunktion und nehmen seit da an immer wieder mein L-Thyroxin (Henning) 50. Ich habe aber bemerkt, dass ich dadurch vermehrt Haarwuchs habe (Kopf, Achseln, Beine...)

Aber in jedem Forum, das ich gefunden habe, steht dass alle nur HaarAUSFALL bekommen und in der Packungsanleitung steht auch nix über mein Problem drin. Kann es wirklich sein dass es tatsächlich von meinem L-Thyroxin kommen kann oder sollte ich deswegen mal einen Arzt aufsuchen???

MfG

...zur Frage

Was steckt dahinter wenn die Finger eingeschlafen sind?

Hallo und zwar ist bei mir der Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger und auch Ringfinger schon seit mehreren Stunden eingeschlafen und es geht nicht weg. Was kann man dagegen tun was steckt dahinter?
Oft habe ich sowas nicht höchstens mal wenn ich aufwache und komisch geschlafen habe was aber selten passiert.

...zur Frage

welcher nerv ist denn verantwortlich für den Daumen, den Zeigefinger und den Mittelfinger?

morgens wenn ich wach werde sind diese 3 finger immer "eingeschlafen"

...zur Frage

Was bedeutet dieser neue whatsapp smiley wo der Mittelfinger und Zeigefinger aneinander gedrückt werden und der kleine Finger und Ringfinger auch?

...zur Frage

Ist der Daumen ein Finger?

Ich wollte mal wissen ob der Daumen ein Finger ist? Weil des heißt ja: Kleiner Finger, Ringfinger, Mittelfinger, Zeigefinger und Daumen. Und letztens hat einer mir seine Hand gezeigt und gesagt wieviele Finger Zeige ich ich hab gesagt 5 und er sagte ne Falsch 4 der Daumen ist kein Finger stimmt das?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?