Kleiner Bruder will sich ständig mit mir prügeln, was soll ich machen?

20 Antworten

Nur ein Dummkopf setzt Judo gleich mit "sich prügeln". Sag das Deinem Bruder.

Hier eine Info aus Wiki: Judo ist nicht nur ein Weg zur Leibesertüchtigung, sondern darüber hinaus auch eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Ein Judo-Meister praktiziert in diesem Sinne auch dann Judo, wenn er nicht in der Trainingshalle (jap. Dōjō) ist. Zwei philosophische Prinzipien liegen dem Judo im Wesentlichen zugrunde: das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen (jita kyōei, 自他共栄) und der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist (seiryoku zenyō, 精力善用). Ziel ist es, diese Prinzipien als eine Haltung in sich zu tragen und auf der Judomatte (jap. Tatami) bewusst in jeder Bewegung zum Ausdruck zu bringen.

Dein Bruder hat offenbar noch garnicht kapiert, worum es beim Judo oder überhaupt beim Kampfsport geht. Offenbar bringt ihm das auch sein Trainer nicht bei, der da auch eine gewisse Verantwortung hat, wenn er seine Fähigkeiten an andere weitergibt. Weiter unten habe ich gelesen, dass Eure Eltern das nicht weiter schlimm finden. Das sollten sie aber. Sie sollten mit dem Trainer sprechen und dein Bruder ggf. da rausnehmen. In zwei Jahren ist er strafmündig und dann kann das auch mal strafrechtliche Konsequenzen haben, wenn er meint, den Helden spielen zu müssen.

Ich selbst mache Kampfkunst (Kungfu und Tai Chi). Wir haben bei uns Schüler, die jünger als dein Bruder sind, aber in diesem Punkt reifer und verantwortungsbewusster, was nicht zuletzt daran liegt, wie wir trainieren, die Dinge vermitteln und uns mit der Kampfkunsttradition auseinandersetzen. Das ist auch alles eine Frage der Disziplin. Die muss man jungen Menschen beibringen. Anders geht es nicht.

Also allen voran ist Judo alles andere als lächerlich sondern durchaus ein effektiver Weg der SelbstVERTEIDIGUNG. Ich würde dich ja ganz gerne mal im Randori "kuscheln" sehen-ein Krankenwagen sollte aber bereit stehen um dich versorgen zu können. Jetzt wo wir deine lächerliche Einstellung abgehakt haben kommen wir zu der lächerlichen Einstellung deines Bruders:

Geh zum Trainer und rede mit ihm, was er beibringt. Das, was dein Bruder aus dem Training mitnimmt hat reichlich wenig mit Judo zu tun. Hier muss der Trainer ein ernstes Gespräch mit deinem Bruder führen-das ist übrigens auch eine Säule des Judo-Mondo.

Meine Eltern vergleichen mich die ganze Zeit mit meinem kleinen Bruder?

Hallo, ich bin weiblich und 16 und mein Bruder 14. Wir beide sind halt sehr verschieden und er ist eine aufgeschlossene Person, die gerne feiern geht, sehr viele Freunde hat und sogar schon eine feste Freundin hat. Er prahlt oft damit, dass er schon sein erstes Mal hatte usw.

Ich bin eher die zurückgezogene Person und habe 2 beste Freunde, habe aber noch keine Beziehung oder der gleichen. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten Zuhause und bin halt bisschen verklemmt und schüchtern.

Meine Eltern vergleichen mich ständig mit ihm und erzählen allen, wie reif mein Bruder schon ist und wie ich halt bin.

Ich bin nicht eifersüchtig auf ihn und sehr zufrieden mit meinem Leben. Na gut das mit der Schüchternheit stört, aber daran arbeite ich. Ich will nur das es aufhört, dass ich ständig mit ihm verglichen werde.

Wenn meine Eltern anwesend sind, dann macht mein Bruder auch immer einen auf reif und fragt mich, wie mein Tag war und so weiter, wenn wir aber alleine sind, sagt er immer ich soll mein Maul halten, wenn ich auch nur Hallo sage. Das ist alles nur Show, aber es wirkt so, als wäre er der reife, verantwortungsbewusste Bruder und ich der Spätsünder.

Wir haben noch eine kleine Schwester die 5 ist und wenn meine Mutter fragt, ob mein Bruder auf sie aufpassen kann, dann sagt er "Ja natürlich ich bin da für sie". Sobald meine Eltern weg sind, sagt er "Ich geh zocken,du passt auf sie auf, wenn du Mama waa sagst verprügel ich dich".

Gestern wollte ich mit meinen Freunden an den See mit meinem Fahrrad (10km von hier) und mein Bruder wusste das. Dann hat er mein Fahrrad geklaut und ist damit weggefahren, obwohl er Babysitten sollte und ich musste Zuhause bleiben.

Er ist mir körperlich überlegen und wenn ich aufmucke, klatscht er mir eine, meine Eltern sagen, wir sollen das unter uns klären (Habe schon oft das Gespräch gesucht) und das fühlt echt doof an, weil ich halt eigentlich älter bin, er aber trotzdem sowas wie der Boss ist.

Was kann ich da machen? Ich weiß jeder ist anders und hat sein eigenes Tempo, aber ich fühle mich trotzdem bisschen minderwärtig, wenn er immer als der gute dargestellt wird.

Danke für alle Antworten und tut mir leid, wenn der Text etwas länger geworden ist....

...zur Frage

Kleiner bruder gibt mit stärke an?

Also ich (14) mein kleiner bruder (13)! Ich trainiere seid c.a 4 monaten alle 2 tagen 30 min und manchmal auch länger! Mein kleiner bruder sitzt in der Zeit daheim, und zockt... Aber er ist trzdm stärker und er gibt total damit an obwohl er garnix dafür tut, er zockt den ganzen tag! Ich trainiere gehe joggen usw. Aber er tut dann immer so als wäre er voll durchtrainiert usw. ER sagt auch immer das ich voll schwach bin etc. ER ist ein richtiger angeber obwohl er genau weiß das ich was dafür tu und er nicht! Und wenn ich ihn darauf anspreche sagt er: ich traininere auch usw.. Ich habe heut mit meiner mutter gesprochen ob meine mutter und ich uns einen monat lowcarb ernähren wollen, dann kommt mein kleiner bruder und sagt: oh ja auf diät hat ich auch voll lust, weil ich traininere ja! Aber er lügt er gibt total an, er macht garnichts!!! Er tut so als würde er der jenige sein der täglich 2 stunden trainiert! Ich hoffe ihr versteht das mich das aggro macht.. Ich brauche eure hilfe... Bitte keine dummen antworten :D

...zur Frage

Bruder heult nur Rum (10)?

Hallo. Mein kleiner Bruder (10) heult wegen jedem Mist Rum. Wenn er nicht an meiner Playstation spielen darf heult er und geht zu meiner Mutter die mich daraufhin zur Sau macht als hätte ich was schlimmes verbrochen. Wenn er die Playstation dann nach gefühlten 1000 Stunden ausmachen soll heult er ebenfalls und sagt das er nichts mehr mit mir zu tun haben will. Das geht dann so bis er wieder zocken will und auf heile Bruderwelt macht solang ich ja sage. Er sagt auch keiner würde ihn lieben und das wäre eine Sch*** Familie nur wenn er nach 2 Wochen EINMAL nicht Playstation spielen darf. Wenn man ihn leicht wirklich LEICHT auf die Schulter boxt heult er 10 Minuten am Stück und sagt Mutter ich hätte ihn verprügelt.. mich nervt das sowas von und ich halt das nicht mehr aus. Dazu glaube ich das er irgendein Problem hat. Er singt irgendeinen erfundenen Mist vor sich hin und wenn ich ihn sage er soll damit aufhören fängt er nach 30 Sekunden wieder an nervend zu "singen", auch schreit er voll oft statt normal mit mir zu reden, was er nicht Mal merkt. Was soll ich tun?..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?