Kleiner Bisswunde vom Hund.....

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bitte ab sofort den Finger mindestens 3-4 mal täglich in richtig heißem Wasser baden. Mach das Wasser ruhig kochend heiß und warte dann kurz, bis du den Finger - zuerst nur ganz kurz und dann immer länger drin lassen kannst. Sobald das Wasser so weit abgekühlt ist, dass du den Finger ganz drin lassen kannst, kannst du es wegschütten.Durch das heiße Wasser wird im Finger quasi eine Art "künstliches Fieber" erzeugt, das dazu führt, dass die Bakterien im Wundbereich sich nicht weiter vermehren können und abgetötet werden.Wenn du das morgen und Samstag 3-4 mal tgl. so machst, wird der Finger problemlos abheilen.

Koester 17.06.2011, 23:48

Ja. Danke und viel Spaß bei der Ausführung!

0

Schlecht! Geh bitte morgen sofort zum Arzt., besser aber heute noch in die Notaufnahme. Du brauchst Antibiotika und die Hand muss geschient werden. Einem Bekannten von uns musste deshalb beinah der Arm amputiert werden. Gute Besserung!

Heloise 16.06.2011, 20:40

ok, aber so schlimm ist es wirklich nicht. trzd danke :)

0
Goodnight 16.06.2011, 21:13
@Heloise

Das glaube ich dir gerne, doch es kann so schlimm werden. Leider...

0

Ein Hundebiss ist aufgrund der Bakterienkulturen die ein Hund in der Schnauze hat immer gefährlich. Ich meine die Hunde schnüffeln überall rum, lecken vieles auf und sie lecken sich auch mal gerne selber am Hintern rum um sich zu reinigen. Dabei gelangen Koli Bakterien in die Schnauze und die finden zwischen den Zähenen idealen Nährboden.Ich würde dir empfehlen schnellst möglich zum Arzt zu gehen, der soll sich die Entzündung (das ist es, ohne jeden Zweifel) ansehen.Lass dir gleich eine Tetanusimpfung verpassen, falls du keine frische hast. Die Gefahr sich eine Tetanusinfektion bei einem Hundebiss einzufangen ist leider sehr hoch. Und Tetanus (Wundstarkrampf) endet tötlich wenn es nicht behandelt wird.

Na was denn wohl? Schlecht natürlich! Du solltest bei Verletzungen durch Tierbisse immer sofort ins Krankenhaus (Ambulanz), damit Dein Tetanusschutz aufgefrischt wird.Die Wunde muss zudem begutachtet werden. Es wird dann entschieden, ob genäht werden muss.

Das ist bei Dir leider nicht mehr möglich, weil Du zu lange gewartet hast.

Tiergebisse sind naturgemäß stark mit Keimen belastet (wie man hört, kann man an dem Biss eines Varans sterben, weil er so viele Keime hat, dass man nichts mehr machen kann) und neigen dazu, sich zu entzünden.

Aber um einen Arztbesuch kommst Du wohl trotzdem nicht umhin,

dasistt ein fall fuer einen arztbesuch. heisses wasser etc ist**** nicht hilfreich****

lass eien arzt die wunde sehen und saeubern. ist deine tetanusimpfung ok/evt brauchst du medikamente.

gute besserung!

Schlecht. Die Wunde hätte sofort desinfiziert werden müssen, wegen den Bakterien im Hundemaul.Jetzt hat es sich entzündet und du solltest damit dringend zum Arzt gehen.

Hunde und Katzenbisse können sehr gefährlich werden und sogar zu einer Sepsis (Blutvergiftung) führen.

Ich wurde vor 8 Wochen von einer Katze gebissen und die Wunden sind immer noch nicht vollständig verheilt.

Gut und Schlecht. Gut Dein Körper arbeitet an der Wunde. Schlecht es ist infektiöses Material aus dem Maul des Hundes in der Wunde. Ist die Wunde dick und stark entzündet? Tut es stärker weh als kurz nach dem Biss ? In so einem Fall immer Wunde offen halten damit der Eiter den Dreck herausbringen kann. Am besten mahl zum Arzt gehen und die Wunde desinfizieren laßen!

Heloise 16.06.2011, 20:20

Die Wunde ist dick, aber nicht so stark entzündet. Tut nur höllisch weh, wenn ich dran komme. ;)

0

schlecht. ich hoffe, du bist gegen tetanus geimpft. du hast eine entzündete bißwunde und die ist, auch wenn sie klein ist, immer ein bischen gefährlich. ruf deinen hausarzt an oder such deinen impfpass!

Was möchtest Du wissen?