Kleiner Algenfresser

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

algenfressende Fische für so ein kleines AQ gibt es überhaupt nicht. Auch für deine Guppys ist dieses AQ viel zu klein.

Außerdem musst du nicht die Algen bekämpfen, sondern die Ursache für das Algenwachstum beseitigen. In euren Mini-AQ stimmt das biologische Gleichgewicht nicht, sonst hättet ihr kein Algenproblem. Es ist ohnehin sehr schwierig, in so kleinen AQ so ein Gleichgewicht herzustellen. Aber die zu großen Fische fressen viel und verursachen so auch eine Menge Ausscheidungen. Daraus - und aus den Futterresten - entstehen zu viele Nährstoffe, die für das Algenwachstum mit verantwortlich sind.

Wahrscheinlich habt ihr auch zu wenig oder schlecht wachsende Pflanzen und/oder ihr wechselt zu selten zu wenig Wasser, so dass der Nitratwert immer mehr ansteigt - die Algen freut es.

Und im übrigen können auch algenfressende Fische eine Algenplage niemals vernichten - denn auch sie fressen lieber Fischfutter und Algen nur, wenn es frische junge Algen sind.

Die einzigen Tiere, die in so einem kleinen AQ gehalten werden können und gerne Algen fressen, sind Zebrarennschnecken - aber auch sie können gegen eine Plage nichts ausrichten.

Gutes Gelingen

Daniela

Revoltec1988 25.10.2012, 21:17

Ich wollte nicht wissen das die Becken zu klein sind, dass interessiert mich recht wenig, und da wir sowieso in jedem becken nur 3 Guppies haben, kann mir keiner erzählen das es zu klein ist.....

Naja eine eigentlich Ursache gibt es nicht, die Becken stehen schon seit ca. 3 Monaten und bis jetzt sind nur kleine Algen an der Frontscheibe zu sehen, vielleicht war die Aussage mit dem überhand nehmen falsch ausgedrückt, aber die Frontscheibe ist die einzige wo man reingucken kann, es steht ya sowieso keiner hinter der Theke um in die Becken zu sehen....Die Pflanzen sind nicht zu wenig und wachsen auch ganz gut, sogar so gut, dass wir schon welche wegschmeißen....Wasserwerte stimmen und frisches Wasser wird alle 3 Tage ca. 30% gewechselt.... Wer will schon Schnecken im Aquarium haben???

Aber danke für deinen Beitrag, der uns eigentlich nichts gebracht hat....Bin ja kein Anfänger, nur kenne ich nicht alle Algenfresser und die in der Zoohandlung auch nicht....

0
dsupper 25.10.2012, 21:48
@Revoltec1988

Nach "fortgeschritten" hört sich das aber nicht an:

  • Guppys sind sehr schwimmfreudig und brauchen mehr Platz als in einem Nano-Cube vorhanden ist. Dass ändert sich auch nicht, wenn nur 3 Tiere im AQ schwimmen. Guppys werden 4 - 5 cm groß, ein Nano-Cube hat eine Länge von nicht einmal 40 cm - die Relation ist also absolut unpassend.
  • schade, dass dich gar nicht interessiert, dass du den Bedürfnissen deiner Pfleglinge nicht gerecht wirst - das ist die beste Einstellung zur verantwortungsvollen erfahrenen Tierhaltung - Respekt.
  • es gibt viele Leute, die sich solche Nano-Cubes anschaffen um ausschließlich Schnecken zu halten. Aber du scheinst gar nicht zu wissen, wie viele unterschiedliche und schöne und große und interessante Schnecken es gibt - Schnecke ist nicht gleich Schnecke
  • als erfahrener AQ hättest du keine Algen, sondern wüsstest genau über die Ursachen Bescheid und würdest diese verhindern oder beseitigen
  • als erfahrener AQ würdest du wissen, dass algenfressende Fische kein "Mittel" gegen Algen sind
  • so viele algenfressende Fische gibt es nicht, dass man die nicht kennen würde
  • und zum Schluss: als erfahrener AQ solltest du wissen, dass deine Guppys sehr gerne Algen fressen, viel besser als so manche Fische, die man als Algenfresser betitelt.
0
Revoltec1988 26.10.2012, 18:57
@dsupper

Ja gut Punkt, mach deiner Laune freie Luft, find ich gut, bb....

0
weissheit 26.10.2012, 19:37
@Revoltec1988

Das hat nichts mit Launen zu tun, aber Du bist anscheinend beratungsresistent und Dich als "fortgeschritten" zu bezeichnen, nur weil eine kompetente Antwort nicht Deinen Vorstellungen entspricht, da kann man nur den Kopf schütteln!

0
Revoltec1988 27.10.2012, 17:44
@weissheit

Wäre ich Beratungsresistent, hätte ich auf keine Antwort geantwortet bzw hätte gar nicht erst gefragt... Aber ich wollte nicht wissen, dass die Becken zu klein sind, sondern nur eine einfache Antwort auf meine Frage... Und woher wollen immer alle wissen das es zu klein ist??? Habt ihr es gehört??? Gelesen??? Es sagt irgendeiner was, und alle finden es richtig... Ich glaube lieber meine Erfahrungen die ich in laufe der Jahre gemacht habe, deswegen laufen auch meine anderen 3 Becken so perfekt... Nur habe ich leider (sorry dafür) keine Ahnung ob es eine kleinbleibende Art Algenfresser gibt...

0
dsupper 27.10.2012, 21:05
@Revoltec1988

... das sagt nicht "einer" - sondern das sagt die Ichthyologie = Fischkunde, die ein Teilgebiet der Zoologie ist und sich mit den Fischen beschäftigt, innerhalb der natürlichen und künstlichen Lebensbedingungen.

0
broudsubn 27.10.2012, 21:08
@Revoltec1988

Es sagt irgendeiner was, und alle finden es richtig... Ich glaube lieber meine Erfahrungen die ich in laufe der Jahre gemacht habe, deswegen laufen auch meine anderen 3 Becken so perfekt...

Es sagt nicht irgendeiner was, denn wenn du die Aquaristikfragen hier ein wenig verfolgst, merkst du sehr schnell welche User hier fast immer gute Ratschläge geben und wir hier auch nicht immer einer Meinung sind. Bitte was sollen wir denn sonst sagen, außer das 30 L zu klein sind ?

Ok ich Antworte mal anders, Alle Algenfresser werden zu groß ! Besser ? :)) Reicht der Honig um dein Becken nicht zu arg zu kritisieren ?

0
Revoltec1988 28.10.2012, 11:25
@broudsubn

Joa die Antwort wäre ok^^ wenn ich nicht doch noch eine kleinbleibende Art gefunden hätte.... Falls es euch interessiert, Ohrgitter-Harnischwels.... Und sagt mir jetzt bitte nicht, dass diese in eine Gruppe gehören -.-' .....

0
weissheit 28.10.2012, 16:39
@Revoltec1988

Ja das ist eine kleinbleibende Art, doch jetzt kommt es: Die Ohrgitter-Harnischwelse sind sehr empfindlich, was das Nitrit anbelangt, sie sollten in einer Gruppe von mindestens 5 Stück gehalten werden, sie sind außerdem dämmerungs.- und nachtaktiv und hätten auch gerne sauerstoffreiches Wasser mit einer ausreichenden Strömung! Ich glaube nicht, dass sich das in Deinem 30 Liter "Becken" verwirklichen lässt und sie sich dort wohlfühlen werden! Besser wären mindestens 54 Liter, vielleicht findest Du ja noch eine andere Lösung!

0
dsupper 28.10.2012, 19:32
@weissheit

Otocinclus brauchen eine Gruppe von mind. 5 Tieren (da sie in der Natur in hoher Populationsdichte leben), sonst fühlen sie sich nicht sicher, werden scheu und haben Stress. Stress ist Kranheitsauslöser Nr. 1 bei Zierfischen. Und sie kommen kaum mit einem 54 l AQ - 80 l wären angeraten.

Aber wenn du ohnehin der Meinung bist, dass du schon alles weißt oder besser weißt, dann frage ich mich, warum du hier überhaupt Fragen stellst?

0

Ich kenne keine Welse die für Anfänger in solch Mikrobecken geeignet wären. Als reines Schneckenbecken wäre die Apfelschnecke eine gute Wahl, da du aber keine Schnecken magst, kann man dir / euch nur zu einem großen Becken ab 100cm raten. Mir ist auch keine Schmerlenart bekannt die sich für die Pfütze ( die ihr selber so nennt ) sich eignet. Somit sieht man wieder, es gibt nichts über ein schönes großes Aquarium. Warum besetzt ihr das Nano nicht nur mit Bienengarnelen?

Gruß Wolf

Revoltec1988 26.10.2012, 18:54

Wir haben mehrere große Becken, einmal 200 Liter Als Gesellschaftsbecken, einmal 450 Liter Skalarbecken und einmal 750 Liter Diskusbecken... Und jetzt haben wir nun mal in der Theke 2 kleine Becken... Wir wollen weder Schnecken noch Garnelen, weil diese auf gut Deutsch gesagt, einfach nur Sch..ße aussehen.... Aber es muss doch eine Art Algenfresser geben die klein bleibt -.-'

0
broudsubn 26.10.2012, 21:21
@Revoltec1988

Für dein Becken leider nicht. Wenn man soviele Becken besitzt, sollte man das aber wissen.

0
Revoltec1988 27.10.2012, 17:34
@broudsubn

Naja da es offensichtlich nicht einmal ein Zoohändler weiss, gehe ich davon aus das ich es erstrecht nicht wissen muss...

0
broudsubn 27.10.2012, 21:02
@Revoltec1988

Zoohändler sind Schall und Rauch, da hat oft A Merkel mehr wissen von Politik, als ein Händler von seinen Fischen. Beide wollen nur ihre Lügen verkaufen, mehr nicht. Trifft aber nicht auf alle Aquarienhändler zu, den meiner hat es von der Pike auf gelernt.

0
Revoltec1988 28.10.2012, 11:23
@broudsubn

Jetzt habe ich doch noch eine kleinbleibende Art gefunden: Ohrgitter-Harnischwels

0
broudsubn 28.10.2012, 21:24
@Revoltec1988

Nur das der für Anfänger nicht geeignet ist. Otocinclus sollte man in Gruppen von mind 6 besser 10 Tieren halten und das Aquarium solte jedenfalls größer als 30 L haben.

0

Kuck mal in Düsseldorf, da gibts reichlich Japaner....

Revoltec1988 25.10.2012, 21:18

Nee danke, die machen aus den Guppies nur "Mini-Sushi"

0

Was möchtest Du wissen?