Kleinen Text erklären :$

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Zeichentrick sind Laser immer wie folgt aufgebaut: 1. Lichtquelle (z.B. Taschenlampe, Sonne) 2. Lupe/Parabol-Spiegel, der das Licht bündelt (wie beim versengen von Ameisen)

Übersetzt auf deinen Text:

  1. Energiequelle = Taschenlampe Energiequelle führt dem System Laser Energie zu. Die Energie besteht im Beispiel Sonne oder Taschenlampe aus Photonen (Lichtteilchen)

  2. lichtverstärkendes Medium = Lupe/Parabol-Spiegel Die Energie aus der Energiequelle wird durch das lihtverstärkende Medium gebündelt... Beim Sonnenlicht und der Lupe wird also aus einem breiten Lichtstrahl ein dünner. Die gleiche Energie (in Form von Photonen) wird also auf einen kleineren Punkt konzentriert. (http://www.labbe.de/zzzebra/feuer/feuer_mit_der_lupe_anzuenden.gif)

Der Text ist auch nicht besonders gut.. Das mit dem "Verstärker" ist etwas verwirrend (Ja, ich weiß, das A in LASER kommt von "amplification"), es handelt sich um einen Resonanzeffekt.

Das zugeführte Licht bringt die Elektronen des Lasermaterials in einen angeregten Zustand ("Höheres Energieniveau"), bei geeigneten Materialien fallen sie nicht sofort zurück. Man nennt das "metastabilen" Zustand, und das ist unter dem Namen Fluoreszens sogar recht häufig..

Die (Halb-)Spiegel am Laserende sorgen nun dafür, dass sich Licht einer ganz bestimmten Frequenz und mit einer ganz bestimmten Phase im Lasermedium fängt, und dort hin und herwandert. Dabei kommt es dazu, dass besonders diejenigen Elektronen, deren Zurückfallen in den Grundzustand ein Photon genau dieser Frequenz freisetzen würden, bevorzugt ihren metastabilen Zustand verlassen , und dies auch noch zu dem genau (phasen-) richtigen Zeitpunkt. Dass dies geschieht ist nicht wirklich einfach zu erklären.

Dieser "Resonanz"-Effekt sorgt aber dafür, dass sich explosionsartig ein Laserpuls entwickelt, der dann durch den halbdurchlässigen Spiegel entweicht.

In natürlicher Weise sind Laser gepulst; sie sammeln eine Zeit lang Energie und geben diese (bzw. einen kleinen davon) dann als kurzen Puls ab. Die Energie W dieses Pulses ist nicht besonders hoch, aber die Leistung ( W/t) wegen des kurzen Zeitraums.

Unabhängig davon ist das Licht zusätzlich durch den Erzeugungsmechnismus eben sehr "homogen, was Wellenlänge und Phasenbeziehungen angeht ( man nennt das "kohärent").

Es gibt heute auch "Dauerlaser" (CW-Laser); ich muss gestehen, dass mir so aus dem Gedächtnis heraus nicht klar ist, wie die wohl funktionieren. Ob ich vielleicht mal googeln sollte??

Du hast deine Fragen vergessen.

boxxsack 30.06.2013, 17:37

Nicht dein ernst, ist doch verständlich was da gemeint ist!

0
freejack75 30.06.2013, 17:39
@boxxsack

Nö. Da steht ein verständlicher Text. Ich weiss da nicht was du für Fragen zu hast.

0
boxxsack 30.06.2013, 17:41
@freejack75

Du verstehst ihn vielleicht, aber ich mit meinen 13 Jahren tue das eben nicht, und wenn da nun steht 'ich verstehe diesen Text nicht ..' weiß eigentlich jeder, das ich den Text verständlich haben will.

0
freejack75 30.06.2013, 17:43
@boxxsack

Nein, ein lapidares verstehe es nicht ist keine qualifizierte Verständnisfrage. Auch nicht mit 13.

0

Was möchtest Du wissen?