Kleinen Bruder mitnehmen?

8 Antworten

Hi,

ich wäre auch nicht begeistert wenn auf einmal Kinder auf eine Silvesterparty mitgenommen werden. Natürlich ist es für dich blöd, weil du auch deinen Bruder nicht alleine lasse willst, aber die anderen kennen deinen Bruder eben nicht, sie können mit ihm nicht so viel anfangen, sie wollen eine Party mit Leuten in ihrem Alter machen und nicht Babysitter spielen.

Weiters hast du große Verantwortung gegenüber den Beiden. Was ist wenn was passiert, wenn alle betrunken sind und du musst nüchtern bleiben weil du ja auf dei beiden aufpassen musst.

Ich würde da auch nicht an feiern denken, wenn ich weiß, dass 2 kleine Kinder mit von der Partie sind. Da würde ich micht nicht wohl fühlen, und würde eher zuhause bleiben und mir eine andere Silvesterparty suchen.

Was will dein Bruder dort auch machen? Sollen die die ganze Zeit spielen? Du musst dich ja auch um die kümmern, und da werden deine Freunde auch nicht mitmachen wollen. Das ist dann nur noch nervig wenn man mit seinen Freunden feiern will, und dann sind da kleine Kinder, die reden und spielen wollen. Wenn man selber keine Kinder hat, oder kleine Geschwister und sich auf eine Party freut, dann will man feiern und nicht aufpassen.

Ich würde eine andere Lösung für deinen Bruder suchen. Deine Freunde damit zu belasten ist nicht das Richtige. Es wird auch für dich nicht toll werden, wenn dann alle angespannt sind, und die Feier in die Hose geht. Ich musst auch als ich 10 war alleine mit meinen Eltern feiern, und habe es überlebt. Da wird dein Bruder auch durchkommen oder bleibende Schäden. Ihr könnt ja davor oder danach etwas mit ihm machen, damit er nicht so enttäuscht ist.

Ihn aber einfach mitnehmen, obwohl eure Freunde das nicht wollen, würde ich auf keinen Fall. Da verärgerst du dir nur deine Freunde und die Party ist vielleicht auch gelaufen. Ich würde dann das mitkommen absagen und mir etwas anderes suchen, wo man unter Gleichaltrigen ist.

Das musst aber du entscheiden, wenn du ihn mitnehmen willst, dann mach, du musst dann damit leben was deine Freunde dann dazu sagen. Wenn sie alle absagen oder sauer ist, dann musst du das verstehen.

Ich finde es nicht empfehlenswert, Jugendlichen zwei Kinder anzuvertrauen und das auch noch Silvester, wo die sich wahrscheinlich die Köppe zuknallen. Woher haben die eigentlich die Kohle, um sich ein ganzes Ferienhaus zu mieten?

1
@CrazyDaisy

Ich würde das auch nicht machen, schon gar nicht, wenn ich weiß oder vermute, dass sich da alle oder einige zusaufen werden. Da hätte ich keine ruhige Minute und würde ständig anrufen und fragen ob alles gut ist. Es ist weder für die Freund noch für die Eltern toll denke ich, nur für die 2 großen Geschwister.

Vielleicht gehört es einem Freund der Familie, dann zahlt man da schonmal nichts, oder sie haben bald gebucht, da ist es auch oft billiger.

1

Probiere noch einmal deine Freunde zu überreden, denn dein Bruder würde sich sicher riesig freuen. Aber sollten sie total dagegen sein musst du wählen. Denn wenn du dich in die Lage deiner Freunde versetzt wirst du feststellen, das es echt doof ist wenn einem jemand aufgezwungen wird.

mhh....kann verstehn das deine freunde das nich wirklich wollen...vllt schlägst du den kleinen vor, dass sue zu Hause bleiben sollten und iwie "der eine beim andern übernachten" oder so....und evtl könntet ihr dann statt silvester mal nen schönen abend machen oder so....

ih weiß ist ne blöde idee aber in der situation wüsste ich auch ned wirklich weiter ;) :/

Ich stehe auf die große Schwester meiner besten Freundin?

Hey ich (m/17) stehe auf die Schwester meiner besten Freundin (w/19), was soll ich tun, beide wissen es nicht.
Da meine beste Freundin bei sowas ein echt gutes Gefühl hat, hat sie mich gefragt ob ich was von ihrer Schwester will, ich hab mich ertappt gefühlt und NEIN gesagt, darauf hin sagte sie, sie wäre nicht so begeistert davon weil ich für sie wie ein Bruder bin und es für sie dann so wäre als wären ihr Bruder und ihre Schwester zusammen.
Was soll ich jetzt tun des zerbricht mir echt den Kopf die ganze Sache.

...zur Frage

Was kann man mit der Familie an Silvester machen?

Aufgrund bestimmter Umstände können wir dieses Jahr nicht wie sonst mit freunden feiern (Streit) und joa. Was kann man mit seiner Familie an Silvester so machen?

...zur Frage

Niemand will, dass ich mit dem Bruder der Freundin meines Bruders zusammen komme

Mein Bruder ist 19 und hat eine feste Freundin (mit der ich auch befreundet bin), welche 17 ist. Ich bin öfter bei ihr zu Hause und mache dann auch was mit ihrem Bruder, der 21 ist. Er und ich mögen uns echt gern und obwohl das noch keiner weiß haben ihm von Anfang an alle gesagt, dass er "bloß die Finger von mir lassen soll, sonst gibt's ärger". Ich bin übrigens 16... Meine Frage ist jetzt: Warum sollte er nichts mit mir anfangen dürfen? Nur weil mein Bruder und seine Schwester zusammen sind?

...zur Frage

Silvester alleine oder gemeinsam verbringen?

Also ich bin jetzt seit fast 4 monaten mit meinem Freund zusammen und letztens kam die Frage auf ob wir Silvester zusammen verbringen. Nur ein Problem er würde gerne Silvester mit seinen Kumpels verbringen so wie jedes Jahr und mit denen "saufen" und ich verbring Silvester schon immer mit meiner Familie und mir ist das auch sehr wichtig diesen Tag mit meiner Familie zu verbringen. Ich hab zu ihm dann nur gesagt ist schon okey das wirs getrennt verbringen aber eigentlich ist es für mich nicht okey. Denn ich würde gerne mit der Person die ich liebe dieses Jahr beenden und ins neue Jahr starten wie kann ich es ihm sagen das es mich traurig macht wenn er lieber saufen geht anstatt zu mir zu kommen.

...zur Frage

Verliebt in die Schwester meiner Freundin?

Verliebt in die Schwester meiner Freundin...ich 19 meine Freundin 18 die Schwester 17 ich dachte ich liebe meine Freundin aber als ich ihre Schwester kennengelernt habe hat sich ziemlich viel geändert sie passt viel besser zu mir und ich habe Sehnsucht nach ihr ...

...zur Frage

Sich dafür rechtfertigen, keinen Alkohol zu trinken?

Hallo, ich (männlich, 20J) musste mich öfters mal wieder dafür rechtfertigen, dass ich keinen Alkohol trinke. Ich habe in der Vergangenheit ziemlich viel getrunken über viele Monate, in der Zeit stieg mein Konsum und ich trank immer mehr, wachte auch jeden morgen mit einem totalen Schädel auf etc. Irgendwann wurde es zu viel und ich habe aufgehört mit dem trinken. Die ersten drei Tage war es komisch nicht zu trinken aber dann gings. Ich habe jetzt schon seit einem halben Jahr keinen Tropfen Alkohol getrunken und fühle mich einfach nur genial. Ich gehe seitdem täglich trainieren im Fitnessstudio, gehe Laufen, habe meine Ernährung komplett umgestellt und lebe meine Leben so, wie ich es mir früher immer gewünscht habe und da passt der Alkohol einfach nicht rein. Auf der letzten Familienfeier ist meinem Opa aufgefallen, dass ich nur Saft und Wasser getrunken habe und er meinte, warum ich denn alles so ernst nehmen müsste nach dem Motto ich sei eine Spaßbremse, meine Schwester meinte auch mal sowas wie "er übertreibt aber auch". Dann haben eben alle Alkohol getrunken, ausser ich. Zudem kann ich immer und überall auf Feiern als Fahrer fungieren, was ich auch als sehr gut empfinde. Aber wieso ist es für viele so unvorstellbar, keinen Alkohol zu trinken? Musstet ihr euch deswegen auch schonmal so rechtfertigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?