Kleine Wunde am Finger eitert, was tun?

6 Antworten

Auf eiternde Wunden keines falls irgendwelche Cremes drauf schmieren und schon gar nicht selbst mit irgend einer Nadel aufstechen, wie cybesurfer glaubt. Das ist kontraproduktiv und fördert nur die Entzündung in der Wunde.

Du kaufst dir in der Apotheke eine Wundspüllösung, Prontosan oder Octenisept. Mit diesen besprüst, bzw. reinigst du die Wunden.

Dann erst das Pflaster drauf.

Sollte es in 2 -3 Tagen nicht besser werden, solltest du zum Arzt gehen. Denn es könnte sein, dass die sich Wunde weiter infiziert hat und du ein Antibiotikum benötigst.

Versuche den Eiter auszudrücken. Danach ein Handbad mit Kernseife oder besser noch Kamille.

Wenn es dann nicht besser wird, solltest Du einen Arzt aufsuchen, egal wie klein die Wunde ist.

Wenn das Eitern nicht aufhört, solltest Du zum Arzt gehen und die Wunden versorgen lassen. Auch aus so kleinen Wunden kann sich eine Sepsis entwickeln.

Was möchtest Du wissen?