Kleine Tiere an der Aquarium Scheibe! Was ist das?

3 Antworten

Garnelen brauchst du so gut wie gar nicht füttern. Sie ernähren sich von Mikroorganismen, die im Aquarium bei entsprechender Pflanzenzahl ausreichend vorhanden sind. Isoliere die Garnelen, während du die Planarien mit Fenbendazol beseitigst. Du solltest also immer ein kleines Ersatzbecken haben.

Hallo,

leider sind die Fotos recht unscharf - aber ich befürchte, dass du dir da eine herrliche Planarienplage "eingefangen" hast.

Bei einem entsprechenden Fischbesatz - der in deinem winzig kleinen AQ aber nicht möglich ist - wäre das Problem eher schnell gelöst. So ist es schon schwieriger, denn die chemische Keule sollte man bei einem Garnelenbesatz nicht einsetzen (die Mittel enthalten Kupfer!)

Es gibt allerdings mittlerweile ein biologisches Mittel, dass wohl auch Garnelen vertragen. Das Zeug vertreibt auch ein AQ-Vereinskollege von mir - und er hat von super guten Erfolgen berichtet. Ich bin ansonsten immer skeptisch, weil Verkäufer ja verkaufen wollen (und müssen) aber dem Kollegen kann man wirklich vertrauen.

http://www.garnelen-tom.de/zwerggarnelen-shop/Bio-Mark-Planarien-STOP-40g

Ansonsten googel mal nach Planarien und Beseitigung - da gibt es viele gute Empfehlungen im Netz.

Gutes Gelingen

Daniela

Was möchtest Du wissen?