Kleine Schnittwunde an rostigem Fahrradkorb. - Tetanusgefahr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tetanusimpfschutz hast du auf jedenfall noch. Du wurdest 2010 geimpft. Damit solltest du mindestens bis 2020 vor Tetanus geschützt sein, vermutlich bist du es auch noch länger, aber dann wird empfohlen, daß du die Impfung wieder auffrischst. Es gibt zwar auch immer mal wieder Fälle, wo so eine Impfung nicht anschlägt. Aber gerade bei so einer kleinen Wunde ist es eh unwahrscheinlich, daß du Tetanus bekommst. Beim Tetanus-Erreger handelt es sich um Clostridien, das heißt, sie sind in der vegetativen Form strickte Anaerobier. Deshalb sollte man eher bei tiefen Wunden an Tetanus denken. Also vermutlich hast du einfach etwas darüber gelesen und bildest dir nun ein, daß da was ist, wo nichts ist.

Aber mal etwas grundsätzliches. Du meinst, du konntest die Wunde in der Schule nicht auswaschen? Habt ihr dort denn kein fließendes Wasser? Damit wäre es schon gegangen. Und zudem, was du dann zu Hause gemacht hast.  Also Kölnisch Wasser ist nicht wirklich ein spezielles Mittel zur Wunddesinfektion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NightmareWolf
21.02.2016, 01:33

Naja, an Auswaschen in der Schule habe ich nicht gedacht.

Klar ist Kölsch Wasser kein offizielles Desinfektionsmittel, aber durch den Alkohol sollte es seine Wirkung erziehlen. Benutzen wir zumindest schon immer.

Aber ja, im Internet forschen endet selten gut x)

0

Wenn du das letzte mal gegen Tetanus 2010 geimpft wurdest, sollte es kein Problem sein. 

Alle Erwachsenen sollten ihren Impfschutz gegen Tetanus alle 10 Jahre auffrischen. Bei Verletzung kann auch schon früher eine Impfung empfohlen sein. Dies kommt auf die Art der Wunde und den Zeitpunkt der letzten Impfung an."

http://www.impfen-info.de/impfempfehlungen/fuer-erwachsene/tetanus-wundstarrkrampf/infektion/

Wenn du dir sorgen machst, geh am Besten zu einem Arzt, der kann dir weiterhelfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NightmareWolf
21.02.2016, 01:23

Ja,

Ich beobachte die Sache erstmal, aber versuche ruhig zu bleiben. Immerhin habe ich mich letztes Jahr am Bein an einem Drahtzaun am Tennisplatz geschnitten, ohne Folgen. 

1

Die pure Einbildung - Du sagst ja selbst, dass du geimpft bist, also ist die Chance daran zu erkranken extrem gering - Und selbst ohne Impfung erkrankt man nicht gleich an jedem kleinen Schnitt.

Lass die Finger vom Internet wenn es um Symptomsuche und Komplikationen bei Krankheiten geht - Schadet mehr als es nützt und ist meist eh hinfällig weil es nicht auf dich zutrifft.

Auch diese Selbstbeobachtung führt dich in keinster Weise weiter. Es macht dich nur irre. Also locker bleiben und abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NightmareWolf
21.02.2016, 01:28

Ja, das stimmt,

aber die Verlockung zu googlen ist manchmal einfach zu groß :)

0

Wenn du den Fahrradkorb mal auf ner Kuhwiese liegen hattest oder auf sonstigen Wiesen oder er aus rostigem Holz besteht :[

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NightmareWolf
21.02.2016, 02:10

Ich hoffe, der Korb wurde nicht heimlich dort hin entführt :o

0

Was möchtest Du wissen?