Kleine Satelliten-Antenne am Fenster einer Mietwohnung installieren lassen, was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie meine Mitredner bereits einhellig sagten, so musst Du für jegliche Art der "aussen gelegenen Anbringung" unbedingt erst mal die Genehmigung Deines Vermieters einholen.

Strittig im Recht wäre HIER nur die Möglichkeit ausländischer Mitbürger zum Empfang der jeweiligen Programme ihrer jeweiligen Landessprache, wenn es dahingehend in der Wohnung mit alternativen Möglichkeiten ( Kabel oder DVB-T grundlegend NICHT möglich wäre...aber nur zu "besonderen Fällen" )

Innen oder nicht sichtbar von aussen / unten darfst Du sogar eine Sat-Schüssel hinterm Fenster oder der Balkonbrüstung aufstellen. Dann muss technisch aber "freie Sicht" auf den Satelliten sowohl horizontal wie auch vertikal direkt gegeben sein.

Beachte hier dann aber, dass die Grösse der "Schüssel" auch direkt Einfluss auf die Stärke des Signales an sich, wie auch die allgemeine Störanfälligkeit hat. ( für den Fall, dass Du im inneren Deiner WHG direkt hinterm Fenster z.B. eine mobile & kleine "Schüssel" von innen per Saugnapf o.ä. hinter Deinem Fenster anbringen möchtest )

Die "Standorte" der Sateliten relativ zur Ausrichtung Deines Wohnhauses kannst Du im Internet recharchieren und mit einem Kompass in horizontaler Ausrichtung auch überprüfen. ( wichtig ist "freie Sicht" auf den Sat aus Deinem Fenster heraus )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Parhalia 08.08.2016, 12:25

Nachtrag : 

Eine Sat-Schüssel funktioniert vom Signal-Übertrag ähnlich wie ein paraboler "Solarofen"...nur mit direkter Sicht auf die Sonne kannst Du deren Lichtstrahlen mittels eines Parabolspiegels auf einen bestimmten Punkt bündeln.

Satelliten ( Rundfunk / TV ) stehen im Gegensatz zur Sonne allerdings zu jedem Tag im Jahr "geostationär" 365 Tage im Jahr rund um die Uhr stets am selben Punkt am Himmel.

0

Du musst nicht zum Rathaus gehen, sondern vielmehr zum Vermieter.

Dieser muss die Installation einer Sat-Schüssel nämlich nicht dulden, wenn die Versorgung durch Kabel o.ä. gewährleistet ist.

Hier hilft vorab schon der Blick in den Mietvertrag. Vielleicht ist das schon dort untersagt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Vermieter müsstest Du auf alle Fälle die Erlaubnis einholen - und möglicherweise nicht bekommen. In der Mietwohnung, die ich jahrelang bewohnt habe, waren Sat-Schüsseln am Fenster bzw. an der Mauer strikt verboten. Macht ja auch kein Bild, wenn bei fast jeder Wohnung so ein Ding montiert ist.

Habt Ihr keinen Kabel-TV-Anschluss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es deine Vermieter nicht verbietet, daß darfst du das machen. Das geht doch deine Stadt nichts an, ob du da eine Schüssel installierst oder nicht. Außer du würdest vielleicht in einem denkmalgeschütztem Haus wohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
poloman22 08.08.2016, 11:33

Ich dachte wegen dem "Stadtbild", ich lebe in einer Stadt wo viele alte Häuser stehen. Manche Städte wollen keine Sattellitenantennen.

0
DerTroll 08.08.2016, 11:38
@poloman22

Ne, soweit kommts noch, daß man eine normale Standardeinrichtung nicht verwenden darf, nur weil es jemand nicht schön findet.

0
ProfDrStrom 08.08.2016, 16:26
@DerTroll

Auch wenn du dir das nicht vorstellen kannst, das gibt es. Es gibt Siedlungen die stehen z.B. gemeinschaftlich unter Denkmalschutz, da geht gar nichts ohne behördliche Genehmigung an der Fassade. Auch ohne Denkmalschutz, gibt es Strassenzüge, da darfst du dein Haus nicht farblich streichen wie dir das gefällt!

0

Erst den Vermieter fragen. Lehnt der das ab hat sich die Sache eh erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?