Kleine Rote Pünktchen im Intimbereich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh mann.. das geht schon mit 12 los!?

Das was du hast, nennt man Rasierbrand. Haben vor allem Männer nach der Nassrasur am Hals.

Da hilft nur: Sensitiv Rasiergel, eine neue scharfe Klinge (kein Einweg). Haut vorher mit warmen Wasser behandeln. Dann sind die Haare weicher und lassen sich besser abschneiden. Nie gegen den Strich rasieren. Wird zwar glatter, aber führt meistens zu Rasierbrand. Nach der Rasur etwas eincremen.

Und? Alle 3 Haare erwischt?

Einwegrasierer taugen nicht wirklich etwas, nimm nächstes einen vernünftigen Naßrasierer und verwende Rasierschaum.

Ob du es glaubst oder nicht, meine Nichte hat mit ihren knappen elf Jahren auch schon eine sehr starke Intimbehaarung.

Ich kann verstehen dass die Fragestellerin sich daran stört.

2

Man nennt das Rasierbrand. Das ist mehr oder weniger normal beim ersten rasieren.

Die Haut muss sich daran gewöhnen. Um das zukünftig zu vermeiden hilft es, die Rasur nun öfter zu wiederholen (Gewöhnung) und am Besten vernünftige Rasierer dafür zu verwenden (also nicht unbedingt die 10 Cent Rasierer). Du solltest auch Druck auf die Haut beim rasieren vermeiden.

Nach der Rasur empfiehlt sich auch ein wenig pflegende Creme.

Solange der Rasurbrand nun anhält solltest du natürlich mit der nächsten Rasur warten.

Kannst vielleicht direkt nach dem Rasieren eine pantenolsalbe benutzen das hilft eigentlich ganz gut.

Das sind Rasierpickelchen. Als nächstes kommen dann die Stoppeln, die nerven. All das kannst du vermeiden, indem du die Haare lediglich mit einer Schere kurz stutzt. So vermeidest du auch den möglichen Befall mit Dell- und Feigwarzen, die durch das Rasieren des Intimbereichs gefördert werden.

Es gibt so viele Millionen Menschen die sich ihr Leben lang die Intimbehaarung entfernen und niemals unter den von dir genannten Sachen leiden.

Bitte nicht unnötig Panik verbreiten.

1
@Ciara1291

Es ist erwiesen, dass Mikroverletzungen, die beim Rasieren des Intimbereichs entstehen können, die Entstehung von Dell- und Feigwarzen begünstigen. Begünstigen heißt nicht, dass man sie zwingend bekommen muss, aber die Gefahr ist definitiv vorhanden. Diese Information nennt man Aufklärung, nicht Panikmache.

0
@putzfee1

Darüber kann man sich Sorgen machen wenn es so weit ist.

Wenn man sich entsprechend pflegt, passiert auch nichts.

0
@Ciara1291
Darüber kann man sich Sorgen machen wenn es so weit ist.

Nee, dann ist es zu spät. Vorbeugen heißt das Stichwort.

Wenn man sich entsprechend pflegt, passiert auch nichts.

Das ist Unsinn. Mikroverletzungen beim Rasieren kann man auch durch die beste Pflege nicht verhindern.

0
@putzfee1

Meine Mutter rasiert sich schon über 30 Jahre, meine Oma hat es ebenso gehandhabt und ich lasse mir seit 9 Jahren die Haare mit Wachs vom Profi entfernen.

Oh Wunder, wir hatten alle noch nie Probleme damit.

Alles vernünftig desinfizieren, fertig.

0
@Ciara1291
Oh Wunder, wir hatten alle noch nie Probleme damit.

Wieso Wunder? Wie ich bereits schrieb:

Begünstigen heißt nicht, dass man sie zwingend bekommen muss

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

0

Was möchtest Du wissen?