Kleine Pickelchen und ständiger Juckreiz, was ist das?

 - (Gesundheit und Medizin, Hautarzt, Hautprobleme)

7 Antworten

Hallo!

Egal, welcher Hauttyp du bist: Versorge deine Haut täglich mit Feuchtigkeit. Wenn im Zuge der natürlichen Hautalterung deine Haut trockener wird, du Hautveränderungen wie kleine Linien und Fältchen bemerkst und die Haut an Elastizität verliert, ist die Feuchtigkeitspflege besonders wichtig. Das gilt natürlich auch, wenn du generell zu trockener Haut neigst.

Gesundheit und Ernährung

40% aller Frauen glauben, dass genügend Wasser zu trinken der erste Schritt ist, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen – und damit liegen sie völlig richtig. Aber 85% unterschätzen die Wichtigkeit der Ernährung*.

Vitamin A, B-Vitamine und Biotin wirken sich positiv auf die Haut aus. Iss daher ca. 1x die Woche Fettfische wie Makrele und Lachs, Obst und Gemüse sowie Körner und Nüsse. Denn eine gesunde Ernährung kann die Haut positiv beeinflussen, so dass die Haut den Feuchtigkeitsgehalt der Haut besser regulieren und Feuchtigkeit besser in der Haut halten kann.

Tägliche Pflege für mehr Feuchtigkeit

Eine Feuchtigkeitscreme mit Hyaluronsäure und Glycerin ist bei trockener Haut empfehlenswert. Hyaluronsäure ist ein hauteigener Wirkstoff, der bis zum 1.000-fachen des eigenen Gewichts an Wasser aufnehmen und speichern kann. In geringer Konzentration bindet und spendet Glycerin ebenfalls Feuchtigkeit.

Für eine optimale Gesichtspflege bei trockener Haut empfiehlt sich eine tägliche Pflegeroutine mit feuchtigkeitsspendenden Produkten wie bspw. den Neutrogena Hydro Boost® Pflegeprodukten oder eine spezielle Bodylotion für trockene Haut, zum Beispiel die „Norwegische Formel Deep Moisture Bodylotion“, die tiefer in die Hautschichten eindringen und bis zu 24h Feuchtigkeit in der Haut speichern kann. So bleibt die Haut glatter und spürbar geschmeidiger.

Für sehr trockene Haut dagegen empfiehlt sich eine spezielle reichhaltige Creme für sehr trockene Haut mit viel Glycerin, die die Haut repariert und das Gefühl juckender Haut lindert wie bspw. der Neutrogena® Intense Repair Bodybalsam, der nachweislich wie eine feuchtigkeitsspendende Schutzhülle auf der Haut wirkt und sofort für Linderung sorgt.

Denke daran, deiner Haut jeden Tag Feuchtigkeit zu spenden, indem du nicht fettende und feuchtigkeitspendende Cremes verwendest. Benutze eine Feuchtigkeitspflege, die nicht zu schwer ist. Trage die Creme nach der Reinigung zwei Mal am Tag mit kreisenden Bewegungen auf Gesicht und Hals auf – das verbessert die Aufnahme der Feuchtigkeit und der Wirkstoffe. Hier empfiehlt sich eine Feuchtigkeitscreme für trockene Haut oder ein Feuchtigkeitsgel.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team.

Du solltest dich auf Allergien untersuchen lassen. Eventuell neues Deo, Duschgel, Kleidung?

Ein Hautarzt kann dir da bestimmt weiter helfen, wenn er sich das angesehen hat. Du wirst nur hingehen müssen, denn Ferndiagnosen kann auch der nicht stellen.

Ich war da aber mein Arzt hatte Urlaub und die Vertretung war nicht gerade um die Ecke.

0
@8igang44

Wenn die Vertretung nicht gerade um die Ecke ist, musst du es entweder auf dich nehmen, eine längere Strecke zurückzulegen oder weiter leiden.

0
@putzfee1

Montag ist auch noch ein Tag, bis dahin überlebe ich es noch.

0

Kann viele Gründe haben: Allergie, Exanthem, Dermatitis, Nesselsucht, Krätze etc. Soll sich ein Hautarzt mal darüber besser den Kopf zerbrechen ...

Liebsten Dank ♡

0

Das kann alles mögliche sein. Von Allergie bis Unverträglichkeit. Das kann nur ein Hautarzt dir genauer sagen.

Auch psychische Probleme, seelische Anspannung, Angst kann Juckreiz auslösen.

Was möchtest Du wissen?