Kleine Pickel , stoppeln und eingewachsene Haarwurzeln nach der Rasur, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

deine Haut ist vermutlich stark gereizt. Zum einen solltest du einen Rasierer finden (am besten Nass-Rasur, die ist schonender als Trocken-Rasur), der sich durch sehr scharfe Klingen auszeichnet, so dass beim Rasieren weniger "Reißen" entsteht, hierdurch können sich die Haarfolikel nämlich entzünden und es kommt zur vor dir beschriebenen Reaktion.

Zudem empfiehlt es sich in deinem Fall nach dem Rasieren kein Aftershave zu verwenden, sondern die Haut mit (eis-) kaltem Wasser zu kühlen.

Sollte sich diese Art der Reaktion deiner Haut auf die Rasur nicht einstellen, so solltest du wirklich einen Dermatologen aufsuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robi101
11.06.2016, 14:20

was ist denn mit den kleinen Löchern ?

0

Die Pickel kommen durch mehrmaligen Gebrauch eines Rasierers. Für Pickel kannst du Clearasil verwenden. Und wenn die Haarwurzeln mehrmals einwachsen, würd ich doch mal dem Hautarzt besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robi101
10.06.2016, 18:36

die pickel entstehen auch bei einer meuen klinge

0

Auf jeden Fall nicht gegen die Wuchsrichtung rasieren (mit einer scharfen Klinge), je regelmäßiger du dich rasierst, desto unempfindlicher sollte deine Haut werden. Creme dich nach der Rasur ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robi101
10.06.2016, 18:30

also ich creme mich immer ein und hab mich sicher schon 1000mal rasiert. aber man muss doch eigentlich gegen die Wuchsrichtung rasieren , sonst kann man sich doch dumm und dämlich rasieren und die Haare sind immernoch da ...?

0

Was möchtest Du wissen?