kleine Mengen von Chemikalien aufbewahren

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Du willst die Ampulle öffnen und einen Teil verbrauchen und den Rest aufbewahren oder? Ansonsten wäre ja die geschlossene Ampulle ideal zur Aufbewahrung...
  • Dauerhaft so kleine Mengen zu lagern ist in der tat schwierig. Wasser ist aber kein so großes Problem, da kann man jedes Schraubdeckelgläschen (Probegläschen, Gewindeflaschen) mit Teflondichtung nehmen, wie es z.B. für GC- und HPLC-Bedarf in Massen vertrieben wird.

Beispiel: Google mal nach "scp Gewindeflaschen ND8"

0
@Kajjo

So etwas in der Art stelle ich mir vor, muss nurnoch eine andere Seite finden, da man die Flaschen dort nur pro 1000 Stück verkauft :)

0
@xXDreamDomiXx

Yep, sollte Dir ja auch nur zeigen, was Du genau suchst. Im Labor sind 1000er Packungen immer schnell verbraucht... vielleicht kennst Du jemanden, der Dir eine schenken kann? Schau doch mal auf ebay, da werden oft Kleinmengen verkauft von Sachen, die es sonst nur in großen Einheiten gibt.

0
@Kajjo

Danke nochmal für deine Tipps :) kann dich ja leider noch nicht als hilfreichste Antwort auszeichnen. Habe letztendlich 7 x 10ml Flaschen auf ebay bestellt. Danke! :)

0

In nem ganz normalem Glas. Für schweres Wasser gelten keine besonderen Lagerbedingungen. Es zersetzt sich nicht, es reagiert nicht. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst nimm Schott Duran Glas, oder Jena Glas, bzw. Borosilikatglas. Oder jedes andere Glasgefäß welches dicht ist.

ich würde mir vllt wirklcih überlegen das in eine Ampulle einzuschmelzen, bzw. (wenn die ampulle die du schreibst noch nicht geöffnet ist) es in dieser zu lassen.

Was möchtest Du wissen?