Kleine Krise, brauche einen Ratschlag?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hey 

an deiner stelle würde ich mich ernst mal beruhigen, etwas machen was mir spass macht wo ich an etwas anderes denken kann ( sport/music....)

das leben ist trotz allem ein Geschenk also sollte man etwas draus machen nie die Hoffnung verlieren und immer weiter kämpfen egal in welcher situation man ist    wenn alles negativ ist muss man das positive suchen 

freunde wirst du bestimmt wieder finden und kannst ja mit deinem freund reden das er dir hilft

mein rat an dich ist hör auf mit den drogen wenn dir das laben was bedeutete hör auf    es ist nicht leicht doch wenn man es dann geschafft hat ist man glücklich 

und wenn es dein Traum ist diese Ausbildung zu machen dann kämpf um die stelle lass es nicht auf eine Entlassung kommen 

wenn ich dir irgendwie noch helfen kann oder noch was ist kannst gerne zurück schreiben weil ich grad nicht mehr weis was ich sagen soll 

lg killerjms

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir dringend zu einer Therapie raten. Deine Ausbildung ist in meinen Augen zweitrangig. Dein Drogenkonsum liest sich neben deinen anderen Problemen aber als eigenes Problem, welches du auch in Angriff nehmen solltest, ehe du noch richtig abrutschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viselias
30.11.2015, 18:47

Das ist es ja... Es sind so viele Baustellen und Hürden, das ich weder das eine noch das andere hinkriege, weil es nach so viel klingt.

0

Was möchtest Du wissen?