Kleine Hunderasse relativ leicht erziehbat mit wenig Jagdinstinkt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo monjamoni,

Du musst zunächst zwei Dinge unterscheiden: die Erziehung und die rassetypischen Ansprüche, die ein Hund stellt. Wenn Du nicht verstehst, wie ein Hund denkt, was ihn motiviert, wie er lernt und wie er kommuniziert, ist jeder Hund schwer erziehbar.

Ein simples Beispiel: Dein Hund läuft frei, Du rufst ihn, er kommt nicht. Du wirst sauer, rufst entsprechend wütend und der Hund trödelt langsam und in großem Bogen zu Dir. Wenn Du einen Hund nicht lesen kannst, glaubst Du, dass er Dich provozieren will. Tatsächlich beschwichtigt der Hund aber und will Dir zeigen, dass er einem Streit mit Dir aus dem Weg gehen will und in "friedlicher Absicht" auf Dich zukommt. Wenn Du ihn dann noch für das Trödeln bestrafst, wird Dein Hund beim nächsten Mal sicher nicht mehr kommen, weil er gelernt hat: wenn ich höre und beschwichtige, bekomme ich eine Strafe. Zusätzlich schwächst Du das Vertrauen Deines Hundes in Dich und damit seine Bindung zu Dir.

Lange Rede, kurzer Sinn: Such Dir einen Hundetrainer und lass Dich vorab beraten, welcher Hund zu Dir passt. Das machen viele Trainer kostenlos. Anschließend würde ich Dir dringend raten, eine gute Hundeschule zu besuchen. Hundeschule bedeutet, dass in erster Linie Du als Halter lernst, wie Du den Hund erziehst, wie er denkt und wie Du mit ihm kommunizierst.

Guck mal unter "Trainieren statt dominieren". Mit den Trainern dieser Gruppe habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monjamoni
31.01.2016, 08:25

hey danke für die Antwort ich weiß schon welche Hundeschile ich besuchen will ich kenne die trainerin und war auch mehr mals bei ihr bei so 'Kursen' und daher habe ich was das angeht schon ein kleines bisschen Erfahrung... Ich hatte echt darüber nachgedacht sie anzurufenxD Das werde ich dann wohl machen;)

0
Kommentar von cuppychg
31.01.2016, 16:10

danke♡

0

Wenn Du schon zwei mal im Tierheim warst und dort nichts gefunden hast dann schau doch mal auf der Internetseite von Zergportal.

Da werden weit über hundert verschiedene Hunde vorgestellt in jedem Alter, Größe, Fellfarbe und Fellart.

Da ist bestimmt auch einer dabei der Dir gefällt und zu Dir passt.

Diese Hunde sind nicht weniger liebenswert als ein teurer Hund vom Züchter.

Diese Rasse nenne ich “ Europäischer Vierpfotenhund“. 😉 🐕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Havaneser. Ähnlich wie zwetna bolonka nur ein bisschen größer. Habe auch einen. Mein kuschelbär. Sehr lehrreich und gehorcht gut. Überhaupt keinen jagdinstinkt. Mehr so schosshund. Gehört zu den begleithunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bolonka Zwetna? Das ist meine Hündin da war sie noch klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde dir einen dackel oder einem bodercoly epfele


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cuppychg
31.01.2016, 16:15

aber dackel haben doch so einen starken Jagdtrieb

0

Was möchtest Du wissen?