Kleine Hunde erkranken sehr schnell?

9 Antworten

Der Zwergspitz gehört zu den Qualzuchten und wird deshalb wirklich meistens krank. Das liegt daran, dass diese Rasse viel zu klein gezüchtet wurde und die Organe oft keinen Platz im Körper haben (ist auch bei allen Teacup-Hunden so). Der Kleinspitz ist nicht viel größer, aber robuster (wenn er von einem guten Züchter stammt). 

So ziemlich jede Rasse hat ihre "Probleme". Bei kleinen Rassen sind es oft u.A. Zahnfehlstellungen, Herzfehler oder PL, bei großen u.A. HD, ED und Herzfehler. Wenn man den Hund aber von einem seriösem Züchter holt und nicht vom Vermehrer, hat man die größte Chance einen gesunden Welpen zu bekommen. Ich kenne z.B. Chihuahuas (vom Züchter), die mit 16, 17 Jahren langsam altersbedingte Krankheiten bekommen haben, aber auch welche (vom Vermehrer), die mit 2, 3 Jahren operiert werden mussten, weil sie nicht schmerzfrei laufen konnten, und nur 5 - 9 Jahre alt geworden sind. 

Ich habe drei kleine Hunde (31 - 33 cm Schulterhöhe) und die Hunde sehen den Tierarzt nur zum impfen und mal war eine Wolfskralle rausgerissen.

Kleine Hunde bekommen im Winter eher eine Blasenentzündung als größere weil sie recht "bodennah" sind und vertragen natürlich "Rempeleien" durch viel größere Hunde nicht so geht wie Hunde die ähnlich groß sind.

Jede Rasse hat "typische" Krankheiten die die Hunde bekommen können.

Ich persönlich finde den Zwergspitz zu klein. Ich würde eher einen Kleinspitz kaufen. Die sind ein bisschen größer und schwerer und man muss beim Spielen nicht so aufpassen, dass sie nicht von größeren Hunden "überrannt" werden.

dies bezieht sich nicht auf den normalen Zwergspitz ( Kleinspitz ), welcher seit Jahrzehnten gezüchtet wird, sondern um den Tea Cup Pomeranian, welcher auf die Hälfte des ursprünglichen Gewichtes und der Grösse des Zwergspitzes  zurück gezüchtet wurde...und einen viel zu grossen Kopf ( Wasserkopf ) hat. Ausserdem haben diese armen Tiere eine sehr kurze Lebenserwartung...Herz und Nierenprobleme, und müssen alle 3 Stunden gefüttert werden, da ihr Magen so klein ist, dass nichts drinnen Platz hat..

Der normale Kleinspitz ist ein gesunder und robuster Hund, welcher gerne 15 und mehr Jahre alt werden kann.

Hunde die klein bleiben kennt ihr welche?

Ich kenne mich gut mit Hunden aus, Vorallem mit kleinen, denn ich hatte auch schon einen. Aber kennt ihr besondere kleine Hunde ?

...zur Frage

Hunde zu verschenken? Wo?

Hallo, seit einigen Tagen möchten meine Familie und ich (4 Personen) uns einen Zwergspitz Welpen zulegen. Wir möchten ihn nicht kaufen, da wir momentan das Geld nicht dafür haben (für jegliche andere Pflege aber schon). Wir haben auch Erfahrung mit Hunden. Kennt ihr Internetseiten, auf denen Menschen ihre Hunde verschenken (weil sie vielleicht zu viele haben, oder keine Zeit mehr für sie haben, etc.)? Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

...zur Frage

Kosten große Hunde mehr Hundesteuer als kleine?

Muss man bei größeren Hunden mit einer höheren Steuer rechnen?

...zur Frage

HILFE! Problem am Hundeauge!

Ich hab einen Jagthundmix und der blinzelt ganz schnell, sein auge ist ganz vertränt,überall ums auge drum ist augenschlaf und um den braunen kreis am auge ist es ganz rot!3 von 4 von meinen hunden haben das am auge,aber nicht so doll!Die gesunden hunde halte ich fern von den kranken.Ich fahr heute noch zum tierartzt!Was kann ich dagegen machen,außer zum tierartzt zu gehen?Das ist eine ernst gemeinde frage und ich will hier nur hilfreiche antworten lesen und zu 100% richtige antworten sehen!Kein Dummes Komentar zu meinen fünf hunden!Ich bin tierschützer und alle anderen tierschützer haben ca.12 hunde!Bitte super schnell antworten.danke im vorraus.;´(

...zur Frage

Grund um Hunde abzugeben, wahr?

Meine Schwester möchte ihre beiden Hunde abgeben, weil sie jetzt gelesen hat, dass Hunde irgendwelche Bakterien übertragen. Sie hat zwei Kinder (8 und 3,5 Jahre alt) und sagt, dass die ganz Kleine sich oft von den Hunden das Gesicht ablecken lässt und sie hat Angst, dass sie dadurch eine Blutvergiftung bekommt (?). Jedenfalls war ich echt wütend, als sie mir das gestern geschrieben hat, da ich öfter auf ihre Hunde aufpasse und sie schon gerne mag. Natürlich kann sie machen, was sie will, es sind ja ihre Hunde, aber was soll das denn für ein Grund sein? Wir haben deswegen jetzt sogar einen Streit... ^^ Ich werde einfach echt wütend, wenn ich daran denke. Stimmt das überhaupt? Und falls ja, kann man doch bestimmt irgendwie verhindern, dass der Hund das Gesicht ableckt, oder? Es sind zwei kleine Hunde (Zwergspitz). Ich finde es einfach schade. Sie sagt, dass sie teilweise auch überfordert ist, aber dass sie auch große Angst vor Bakterien hat? Ich verstehe es irgendwie nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?