Kleine Frage zu Physik-?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der ursprüngliche Milikan-Versuch diente dazu die Ladung dieser Öltropfen überhaupt erst zu bestimmen. Dabei wurde dann herausgefunden, dass die Ladungen der Tropfen immer ein Vielfaches von 1,602*10^-19 C haben. Dieser Wert ist heute als Elementarladung e bekannt.

Diesen Wert kannst du allerdings nicht einfach für die Ladung eines der Tropfen angeben. Je nachdem was in der Aufgabe gesucht ist, ist Q entweder gegeben oder du musst über einen Kräfteansatz an das Problem heran gehen. Hierbei:

F elektrisch = F gewicht

Q * E = m * g

U/d * Q = m * g

Q = m * g * d/U

(hier darauf achten, dass es nicht U/d ist, sonst musst du die gesamte Seite dee Gleichung anders schreiben)

Ich hoffe, dass ich dir hiermit helfen konnte ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ganz verstehe ich deine Frage nicht.

Die Öltröpfchen haben die elektrische Ladung eines Elektrons oder mehrfache davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?