Kleine Fliegen in den Zimmerpflanzen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Das sind die dummen, blöden Erdfliegen,

die sich gerne in der Blumenerde niederlassen und ihre Eier legen!

Ich hatte an meinem Ficus und an meiner Arecapalme auch solche Viecher. Habe dann oben auf die Erde eine Schicht Seramis (Tongranulat) verteilt! Ab da hatte ich nie mehr diese Fliegen!

Wahrscheinlich mögen die den Ton nicht!

Natürlich gibt's auch chemische Produkte - wenn man aber wie ich zwei Kater hat, dann kann man solches aber nicht sprühen/verwenden!

Mit dem Seramis und dem Pfefferminztee haben wir es mal versucht, der Befall ist geringer geworden. Nur der Knoblauch von Amdros war mir zu schade dafür.

0

Die Gelbstecker helfen gegen diese sogenannten Trauermücken eigentlich bei mir am Besten, aber es dauert natürlich. Wie lang sind sie denn schon drin und wie lange hattest du vorher schon diese Mücken? Ansonsten beim Kauf von Blumen darauf achten, dass du sie dir nicht mit einschleppst, wenn doch, dann erstmal extra stellen und die Mücken bekämpfen, damit sie sich nicht ausbreiten. Beim Kauf von Blumenerde lieber die teure nehmen, in der billigen waren bei uns sehr häufig schon Mücken drin, wenn dann (zum Beispiel nach dem Umtopfen) alle Töpfe nach ein paar Tagen schwirren, dann brauchst du ewig, um das wieder wegzukriegen. Ansonsten hilft bei frisch geöffneter Erde manchmal auch einfach eine Sichtkontrolle: Wenn schon Mücken drin sind, dann den Sack draußen lassen, im Winter erfrieren sie einfach und im Sommer verschwinden sie mit der Zeit von selbst. Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Jemand hier hat mal einen Tipp gegeben. Gegen Erdflöhe (wahrscheinlich sind das welche) hilft Pfefferminztee. Ich habs probiert und jetzt keine Flöhe mehr. Aber so 2-3 Mal musst du schon damit gießen.
http://www.gutefrage.net/tipp/wenn-eure-zimmerpflanzen-von-erdfloehen-besieselt-sind-giesst-sie-m-pfefferminztee

Wahrscheinlich sind das eher keine Erdflöhe, sondern Trauermücken. Auf die passt die Beschreibung nämlich genau. In der Frage steht nirgendwo was von Käfern oder Larven, das dürfte Erdflöhe so gut wie ausschließen...

0
@Socat5

?? Wie kommst du darauf? Hast du meinen Kommentar in den falschen Hals gekriegt? Hört er sich komisch an? Dann war das keine Absicht..

0
@Raketenfritze

Ok :o) Ich fand eben, die Beschreibung passte auch genau auf meine Erdflöhe, die womöglich ebenfalls Trauermücken waren, gegen die der Tee aber trotzdem geholfen hat. Hauptsache der Fragesteller wird die Biester irgendwie los^^

0
@Socat5

Genau, egal wie, aber wenn möglich nicht mit allzu schlimmer Chemie, der Tee ist auf jeden Fall besser als irgendein Mittelchen... ;)

0

Kleine Fliegen auf Blumenerde. Was ist das und was kann man machen?

Kleine Fliegen auf Blumenerde. Was ist das und was kann man machen?

...zur Frage

Wieso haben unsere Mimosen so viele Fliegen?

Wir haben viele Zimmerpflanzen darunter auch mehrere Töpfe mit Mimosen und in diesen Töpfen sind ganz viele kleine Fliegen, ich glaube die heißen Obstfliegen. An der Blumenerde kanns nicht gelegen haben denn dann müssten auch bei anderen Blumen diese Fliegen drin sein.

Wieso ist das so und was können wir dagegen tun?

...zur Frage

Beim Umtopfen der Zimmerpflanzen habe ich immer kleine Minifliegen in der Wohnung?

Habe mir extra Saubere Blumenerde vom Fachhandel besorgt , und habe meine Zimmerpflanzen mit neuer Erde bestückt . Ich habe jetzt trotzdem wieder diese Sch..... Minifliegen in der ganzen Wohnung herum fliegen . Bei jedem Blumengießen schwirren die Minifliegen wieder los , also sind diese Nester oder Eiablagerungen auch wieder in der neuen frischen Blumenerde . WIE WERDE ICH DIESE MINIFLIEGEN ENDLICH LOS ??
Gibt es etwas , was man zum gießen ins Wasser mischen kann ? ( ich habe aber auch Petersilie , Schnittlauch und noch andere Küchenkräuter in der Wohnung ) .

...zur Frage

Fliegen in Blumenerde?

Hallo, aus der Erde meiner Zimmerpflanzen kommen kleine, schwarze Fliegen. Wo kommen die her und wie bekomme ich die wieder weg? Liebe Grüße und Danke.

...zur Frage

Mit was kann man die kleinen Pickelchen nach dem Waxxing vermeiden?

Also ich habe schonmal Erfahrung mit dem Waxxing gemacht . Ich habe, aufgrund der Genen denke ich, Haare auf dem Fuß. Das ist mir äußerst unangenehm, da ich eigentlich bei so gut wie niemandem Fußbehaarung gesehen hab (z.B. Freibad). Deswegen möchte ich sie jetzt entfernen. Doch letztes mal hatte ich lauter kleine Pickelchen davon gekriegt, welche auch ziemlich jucken , die möchte ich dieses jedoch vermeiden. Hat jemand Tipps oder Mittel mit denen man die nervigen Pickelchen vermeiden kann? Bitte kommt aber nicht mit du solltest damit zufrieden sein , das ist normal oder so. Ich werde sie aufjedenfall entfernen, da sie mich stören . Ich wäre dankbar für jede Antwort :)

...zur Frage

Wie werde ich rund eingewachsene Haare für immer los?

Hallöchen

Also, ich habe schrecklich viele eingewachsene Haare am Oberarm und immer wieder auch welche am Unterarm.

Ich habe meine Arme noch nie rasiert oder epilliert a. Ä.

Und die Haare wachsen nicht einfach nur gerade unter die Haut...nein, sich kreuseln sich. Ich habe also lauter kleine runde Kreise --> eingewachsene Haare.

Ich habe es mit schrubben versucht, mit einer speziellen Creme, mit Peelings..nichts hilft!! Es wachsen immer und immer wieder neue Haare ein die ich dann nicht ganz "freundlich" entferne.

Hat jemand von Euch auch dieses Problem? Oder habt ihr Tips wie ich dieses Problem endlich loswerde?

Schon mal danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?