Kleine Blutergüsse auf der Haut?

4 Antworten

Hinter blauen Flecken ohne ersichtlichen Grund kann ein Vitamin K-Mangel
stecken. Das Vitamin steuert die Blutgerinnung. Ein Vitamin K-Mangel
äußert sich dadurch, dass die Vitamin K-abhängigen Blutgerinnungsfaktoren
nicht mehr ausreichend produziert werden und das Blut weniger gut
gerinnt als normalerweise. Dies stellen Ärzte mit dem Quick-Wert fest.
Anstelle Vitamin K zu messen, misst man also den Quick-Wert.

http://www.meine-gesundheit.de/vitamin-k-mangel

Es könnte auch sein das du eisenmangel hast dann bekommt man nämlich auch sowas.

Geh zum Arzt.

Hier kann Dir keiner helfen.

Wie viel Vertrauen habt ihr in Ärzte?

Hallo liebe Community,

mich beschäftigt seit einiger Zeit eine wichtige Frage bezüglich der medizinischen Umgangsart in Deutschland (und auch größtenteils im restlichen Europa). Ich bin selber gerade nicht davon betroffen, aber muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich wieder die neusten Geschichten aus dem Krankhaus (meine Tante arbeitet dort) höre und die immer wieder kehrenden Arztbesuch-Geschichten meiner Freunde anhöre.

Wir haben inzwischen sehr viele Medikamente entwickelt, die nachweislich Krankheiten in ihre Schranken weisen können. Allerdings rutscht der Fokus bei der Behandlung immer mehr auf die schnelle Symptombeseitigung als hin zu einer grundsätzlichen Betrachtung von Körper und Geist und hin zur Krankheitsbildung. Das meine ich absolut nicht in einem esoterischen Sinne, sondern rein biochemisch und psychologisch.

So viele Krankheiten könnten generell mit mit Ernährungsumstellungen und kleinen Alltagsroutinen (Übungen für bessere Hormonausschüttungen, manchmal würde schon ein regelmäßiger Spaziergang an der Frischluft ausreichen, etc..) aus der Welt geschafft werden, den Menschen würde es das Leben so sehr erleichtern. Und an dieser Stelle bin ich mir auch sicher, dass es bestimmt einige gute Ärzte gibt, die sich sinnvoll um ihre Patienten sorgen.

Allerdings stelle ich zunehmend fest, dass Ärzte zunehmend (vielleicht auch nur aus Zeitmangel) den Menschen eher als die Summe seiner Organe behandeln, die eher den Patienten anzweifeln, wenn er die Vermutung äußert, dass ihm eine Behandlung nicht helfe. Mein bleibt gerne distanziert übersachlich und schaut, einen Termin in 5 Minuten abgefrühstückt zu haben.

Und bei "psychologischen" Probleme muss man gesondert zum einem Therapeuten, vor dem erstmal 6 Monate Warteliste winken. Psychotherapeuten sind dann oft sehr viel besser darauf geschult, das Wohlbefinden mit einfachen Mitteln aufzuwerten, mischen sich aber nur sehr selten in das Gesamtbild einer Krankheit ein, welches ja auch oft körperliche Ursachen hat. Oft werden hier zum Beispiel Bewegungs-Übungen und auch die Ernährung stark außer Acht gelassen.

Alternative Methoden von Heilpraktikern, Ayurveda-Therapeuten, etc.. bieten oft eine sinnvolle aber staatlich nicht unterstützte Mischform der Behandlung an. Diese sind auf Dauer aber weder bezahlbar noch hat man eine wirkliche Sicherheit auf eine sinnvolle Behandlung.

Pauschal auf Geldinteresse, Pharmaindustrie usw. will ich das gar nicht schieben, ich finde die Richtung einfach nur grundverkehrt und bin der Meinung, man könnte auch mal viel umfassendere Mediziner ausbilden, die den Mensch als Gesamtheit behandeln und den Blick mehr auf ganz grundlegende Heilungsmethoden richten könnten.

Wie seht ihr das? Seid ihr zufrieden mit dem jetzigen Gesundheitssystem?

Gruß, TailorDurden

...zur Frage

Bachblüten rescue Tropfen Wirkung bei Prüfstress!?

Hei ihr lieben.

Ich habe am Freitag Meine zweite praktische führerscheinprüfing und mir geht es deswegen echt körperlich sehr sehr schlecht wegen der inneren Anspannung...meine mum meinte dass rescue Tropfen helfen sollen um ruhiger zu werden.hat jemand Erfahrungen damit gemacht helfen sie wirklich?habe nämlich Angst dass sie dazu führen dass ich zu ruhig bin und abwesend was schlecht wäre.

...zur Frage

Dermatop - Harmlos oder Gefahr?

Ich hab hier 2 Aussagen:

Dermatop ist gefährlich und dünnt die Haut aus!

und

Dermatop kann man gegen jeglichen Ausschlag - auch Mückenstiche - verwenden, die ist absolut harmlos.

Würde gerne herausfinden, was nun stimmt. immerhin enthält sie Cortison, soweit ich weiß.

Also schätzt ihr sie als harmlos oder gefährlich ein?

...zur Frage

Muss ich mir Sorgen machen oder ist das harmlos?

eine Bierflasche führt logischerweise zu Verletzungen am Hinterkopf, jedoch ist ein Faustschlag an einer harten Stelle des Kopfes doch nicht ernsthaft gefährlich ? Wenn jemand nach einem Faustschlag seitlich am Kopf, nicht Schläfe, einen kriegt. Dieser Kopfschmerzen hat, ist doch nur die Haut beschädigt und nicht mehr und verheilt nach kurzer Zeit von alleine?

...zur Frage

Ich ritze mich ohne erkennbaren Grund?

Ich ritze mich seit ca. Einer Woche aber ich weiß nicht genau warum. Ich habe einfach das Verlangen danach.

...zur Frage

Hausmittel oder Medikamente gegen starke innere Unruhe. Tipps?

Ich habe derzeit sehr viel Stress, den ich nicht abstellen kann, da es um meinem Uni-Abschluss geht. Seit Wochen schon leide ich unter einer starken inneren Unruhe, Angst- und Panikgefühlen, habe permanent ein komisches Gefühl im Magen, wovon mir einfach schon der gesamte Bauchbereich schmerzt, Magenschmerzen, Zittern und weiteres. Habt ihr vielleicht gute Medikamentenvorschläge für mich? Sei es etwas homöopathisches oder ein Medikament, welches ich bei meinem Arzt erfragen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?