kleinanzeigen Frage weil Kunde teile will die nicht gebraucht werden?

9 Antworten

Ich habe den Trettraktor meines Sohnes bei Kleinazigen gekauft.
Bevor der Käufer kam

meinst nicht dass das Irreführend ist?!?!

du bist Verkäufer - alles was in der Anzeige/Beschreibung stand hast mit abzugeben, kein Stück mehr. Selbst im Bild sind die Teile nicht zu sehen.

Käufer hat selbst abgeholt - Ware für gut befunden; damit ist der Kauf abgeschlossen - ER hat keine Rechte mehr.

Was meint ihr soll ich das jetzt bezahlen.

NÖ, sag mir einen vernünftigen Grund

Ich habe eigentlich nur den Traktor und den Anhänger mit Befestigung verkauft. Ich habe zufällig beim Räumen die Schaufel die wir nicht angebracht haben gefunden und ihr dann mitgegeben. Angeblich fehlt ein zugseil das nicht in der Anleitung steht

0
@Miana85

nicht mehr auf Anfragen/Forderungen reagieren. Sie hat genau das was in der Beschreibung stand und im Bild war auch kein Zugseil zu sehen.

selbst die Schaufel hättest NICHT mitgeben brauchen; ob Sie dir deswegen mehr Geld gibt?? -

Schreib ihr doch, die Schaufel haben Sie aber gerne mitgenommen und jetzt mosern weil ein Zugseil fehlt ... Nicht mein Problem

0
@peterobm

Nein für die Schaufel hat sie nicht mehr bezahlt

0

Das ist doch typisches Nachverhandeln. Ich würde mich darauf nicht einlassen, zumal es ja wohl auch einen Vororttermin gab an dem man die Vollständigkeit hätte prüfen können.

Es  gibt offenbar Teile als Zubehör?

Leider ist unbekannt, welcher Wortlaut im Anzeigetext stand?

Was sind das denn für Teile, die der Käufer nachbestellt hat? Entspricht deren Preis der Hälfte des Kaufpreises?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

also NP war 109€

verkauft für 35€

Bestelltes Teil soll 15€ kosten sie schickt mir aber die Mail nicht in der das steht.

Es soll ein Zugseil fehlen aber dieses steht nicht in der Anleitung.

0
@Miana85

bei Übergabe hat das Zugseil bereits gefehlt - nennt sich persönliches Pech für den Käufer

0
@Miana85

Wozu ist das Zugseil da, wenn es nicht in der Anleitung aufgeführt ist?

Verrate doch bitte den Wortlaut deines Anzeigetextes.

0
@peterobm

ich bin der Überzeugung das sie einen Anderen Traktor des Anbieters gegoogelt hat der ein Zugseil hat. Der von uns hat dieses nicht.

0
@ronnyarmin

viell. muss Papi oder Mami ziehen wenn Junior ermüdet bzw. zu faul zum Treten ist

1
@peterobm

Möglicherweise. Solange die Fragestellerin den Sachverhalt nicht klarstellt, bleibts bei Vermutungen.

0
@ronnyarmin

Ich habe geschrieben das mein Sohn seinen Traktor mit Anhänger verkauft. Weil er ihr nicht nutzt.

Auf dem Bild war der Traktor OHNE Schaufel

Sie hat mich angeschrieben und beim herrichten habe ich die Schaufel gefunden mit allen 3 nötigen Teilen. Ich habe ihr gesagt das ich das Gefunden habe aber nicht weiß wie es hin gehört und wir es nicht angebaut hatten.

Ihr Mann war dann da und ich habe ihm gezeigt was alle dabei ist. Und ihm nochmal gesagt das ich nicht weiß wie die Schaufel angebracht wird. Ihm war nur wichtig das die Halterung für den Anhänger dabei ist. Was er auch war.

Ich habe ihr sogar gesagt das einige der Aufkleber nicht mehr ganz O.K sind.

0
@Miana85
Ich habe geschrieben das mein Sohn seinen Traktor mit Anhänger verkauft. Weil er ihr nicht nutzt.

Das war der gesamte Text?

0
@Miana85

spielt keine Rolle - entscheidend ist, war das Zugseil Bestandteil der Beschreibung - war das Zugseil am Foto erkennbar?

Nein - der Käufer hatte ausreichend Zeit zu begutachten hat bezahlt Teil mitgenommen; ENDE. Alles weitere kann sich der Käufer ersparen.

0
@peterobm

Nein ich habe das Zugseil nicht erwähnt und es war auch nicht auf dem Foto. Weil es zu dem Traktor einfach kein Zugseil gibt. :-)

0
@peterobm

da würde im grunde auch ein normales seil reichen. Da muss men nicht eines bestellen das Angeblich fast 15€ kostet.

0
@Miana85

angeblich - genau das ist der Punkt - der kann dir viel erzählen - du sollst dich beteiligen und er nimmt ------- ein normales Seil aus seinem Werkzeugkoffer

0

Ebay Kleinanzeigen - Der Käufer behauptet, ich hätte ihn betrogen?

Ich habe vor kurzer Zeit eine Kaffeemaschine auf ebay Kleinanzeigen für unter 25€ verschickt. Alle Mängel, die die Maschine bis dahin hatte, hatte ich auch angegeben. Nun behauptet der Käufer, es wären Teile der Maschine abgebrochen. Auch wenn ich weiß, dass ich eine funktionstüchtige Maschine ohne irgendwelche abgebrochenen Teile abgeschickt habe, wollte ich bei dem geringen Preis nicht ewig streiten und habe ihm, wie dann vereinbart, die Hälfte des Gesamtpreises zurück überwiesen. Er selbst hat per Mail bestätigt, dass er damit einverstanden ist, jedoch im Falle einer Ausbleibenden Überweisung das Produkt an mich zurückschickt, auf meine Kosten, und einen Anwalt bemühen will. Nun ist das Geld ja bei ihm, was er auch schriftlich bestätigte. Jedoch fiel ihm nun ein, das Gerät vollständig auseinander zu bauen und da die abgebrochenen Teile laut seiner Aussage komplett fehlen sollen, droht er mir erneut, da er mir dadurch quasi bewiesen hätte, ich hätte ein defektes Gerät verkauft und ihn betrügen wollen.Ich habe leider keine Gewährleistung ausgeschlossen, bin aber der Meinung, dass ich nun A) wegen des beidseitigen Einlassens auf den Vergleich, die Hälfte des Preises zurück zu zahlen und B) weil das Gerät nun vollständig zerlegt sein soll, nun nichts mehr zu befürchten habe.Die nächste Rechtsberatung ist diesen Monat leider im Urlaub, deshalb würde ich gerne erstmal hier fragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?