kleidung für arbeiten auf westernranch

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Hose: normale Jeans
  • Hemd: egal, es darf auch ein Shirt sein (nur bei Wettbewerben ist ein langärmliges Hemd vorgeschrieben
  • Schuhe: Cowboystiefel, (!) aber keine neuen (!). Wenn Du die erst eintragen musst, hast Du ein großes Problem. Es sollten auf jeden Fall Schaftstiefel aus Leder sein. Das hängt schon mit den Krabbeltieren zusammen, die es dort gibt.
  • Hut: Gewöhne Dich rechtzeitig an eine Kopfbedeckung, wenn Du in der warmen Jahreszeit dort hinfährst (sonst kocht es dir dein Hirn). Manch einer bekommt erst einmal Kopfschmerzen, wenn er ständig einen Hut oder eine Mütze auf haben soll - deshalb angewöhnen.
  • Für Ausritte sind in einigen Gegenden Shaps ein absolutes muss (das sind dann gleich die aus dickem Leder), es gibt nämlich Kakteen, die ihre Stacheln bei Bodenvibration fortschleudern um sich mit Hilfe der Tiere weiter zu verbreiten.
  • Handschuhe: Für den Umgang mit Jungpferden solltest Du dünne Lederhandschuhe einplanen.

Alles andere ist "Schmuck am Nachthemd"

LG Calimero

Es muss grundsätzlich keine Bekleidung im Cowboy- oder Westernstyle sein, da ist sowieso viel Klischeedenken dabei - ich denke dass das was der typische Deutsche sich als "cowboymäßig" vorstellt den Amerikanern nur ein Lachen entlockt.

Vielleicht ist Arbeitskleidung von Engelbert Strauß oder anderen Firmen geeignet - würde mal einen Besuch in der Klamottenabteilung vom nächsten Raiffeisen Lagerhaus empfehlen, die Sachen sind auch qualitativ okay!

die werden dir schon die richtige Kleidung geben. Arbeit nur aus reiten? Du wirst dich wundern!!

Was möchtest Du wissen?