Kleidung (Frauen) und Sicherheit in Marokko (Agadir)!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, wir fliegen im August auch wieder nach Marokko (wir fliegen alle zwei Jahre runter).Zu deinen Fragen:1. Sicherheitslage: Marokko ist generell sehr sicher (außer du fährst in die Westsahara, aber das gehört offiziell ja gar nicht zu Marokko); die Anschlagsgefahr ist sicher nicht höher als irgendwo in Westeuropa (ehrlich gesagt mache ich mir vorm Marokkourlaub weniger Gedanken als zu Ostern, als wir nach London geflogen sind). Die politische Lage ist entspannt.2. Kleidung: a) in Agadir: Agadir ist ein Touristenort, d.h. alles ist auf (westliche) Touristen ausgelegt: du kannst überall Alkohol kaufen, es gibt sogar Schweinefleisch, wenn du das unbedingt essen magst. Du kannst dort wirklich anziehen, was du willst und wirst nicht auffallen. Nur eines - und das unabhängig von deiner Kleidung: du wirst als europäisch aussehende Frau wahrscheinlich ständig angebaggert werden. ;)
b) im restlichen Land: gilt eigentlich ähnlich wie für Agadir: du kannst im Prinzip anziehen, was du willst, denn viele Marokkanerinnen (vor allem in den Städten) laufen ebenfalls sehr modern rum. Aber: du wirst ein bisschen stärker auffallen, weils woanders eben weniger Touristen gibt und du wirst mehr Frauen begegnen, die sich traditionell kleiden. Blöd anmachen wird dich wegen deiner Kleidung aber niemand (nur wie gesagt, zum Anbaggern). Ich trag dort fast immer T-Shirt und kurze Hose (und natürlich Bikini am Strand - aber nur am Strand!)Wenn du allerdings in eine Moschee gehen willst, solltest du dir was langärmliges anziehen.Viel Spaß in deinem Urlaub!

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! :) Das ist genau das, was ich wissen wollte! Grundsätzlich würde ich auch nie mit einem Bikini in die Stadt gehen oder Ähnliches, aber dass man kurze Hosen tragen kann ist schon super, gerade bei der Hitze! Vielen Dank nochmals und ich wünsche euch auch einen ganz tollen Urlaub! :)

0

Was möchtest Du wissen?