Kleidung aus China bestellen - muss ich Zoll bezahlen wenn ja wie viel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, wenn Du mehr als 3 Bestellungen pro Jahr erhälst mußt Du Dir eine Zollnummer holen. Geht über das Internet, achte nur darauf daß Du "Privat" bist. Für geschäftliche Einfuren gibt es ein anderes Formular und es gelten andere Zollvorschriften. Wenn der Preis niedriger ist als der Warenwert berechnet der Zoll auch vom Versand die Einfuhrabgaben. Argument des Zolls: mit den höheren Versandkosten wird der Warenpreis gedrückt also auch Zoll auf den Versand! Der Zoll hat eine Liste: Ware - Verkaufspreis - Standardversand Wenn der Artikel im Standardversand nur 10. 00€ Versand kosten würde und auch so frankiert ist zahlst Du auf den Gesamtwert die Abgaben. Einfurzoll und MwSt mußt Du bezahlen. Die Rechnung könnte so aussehen: 150.00 € + 19 % Einfuhrzoll ca. 30.00 € = 180.00 € Auf diese 180.00 € dann nochmal 19 % MwSt ca. 36.00 € Ergibt für Dich dann einen Warenpreis von etwa 216.00 € Du mußt also gut überlegen ob Du die Ware hier in Deutschland nicht günstiger bekommst. Nähere Auskünfte erhältst Du beim Zollamt: http://www.zoll.de/DE/Service Gruß Klabauttermann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpediHAJ
01.09.2012, 15:24

Hallo Klabautttermann, obwohl ich täglich mit demZoll zu tun habe, komme ich mit Deiner Antwort nicht klar. Der 1. und 2. Satz - alles ok. Der 3. Satz - missverständlich, es ist dasselbe Formular, aber nicht alle Felder werden benötigt; die Vorschriften sind in der Tat strenger, die Freigrenzen geringer. Aber was dann kommt, versteh ich nicht! Der Preis ist niedriger als der Warenwert??? Wer legt den "Warenwert" fest - meines Erachtens der Verkäufer, und das ist dann der Preis der Ware... Und die besagte "Liste" kene ich auch nicht - oder meinst Du die Liste der "Ausländischen Beförderungskostenanteile", die je nach Abgangsregion anteilung zum Zollwert zugeschlagen werden?? (Nur für gewerbliche Importe oder bei Warenwerten über 150 Euro). Und Deine Rechnung ist auch kurios - bis 150 Euro Warenwert fallen NUR 19% Einfuhrumsatzsteuer an, KEIN Zoll. Darüber ist der Zollsatz sehr unterschiedlich - aber 19% Zoll sind extrem selten; Kleidung gehört zu den Waren mit einem eher hohen Zollsatz, und der liegt hier bei ca. 12 - 14%! Also das Märchen von 19% Zoll kannst Du sparen. Die Links sind i.o., auch die Aussage, sich zu überlegen, ob man, mit dem ganzen Aufwand und den zu zahlenden Abgaben, nicht in Deutschland günstiger kauft.

0

Du hast Einfuhrumsatzsteuer von 19% auf den Warenwert zu zahlen, wenn der Warenwert (Kaufpreis zzgl. Versand) 22,- EUR überschreitet.

Für Drittlandszoll liegt die Freigrenze bei 150,- EUR. Bei Textilien beträgt der Drittlandszoll 12%.

Du kannst Dir mit diesem Tool als Orientierungshilfe ausrechen, was in etwa beim deutschen Zoll fällig wird

http://www.dutycalculator.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?