Kleiderkreisel Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da wird nicht viel passieren. Strafrechtlich passiert dir rein gar nichts. Sie könnte dich höchstens von einem Anwalt abmahnen lassen. Dafür müsste sie sich aber erstmal die Mühe machen und zu einem Anwalt gehen. Also lehne dich zurück. Höchstwahrscheinlich verläuft die Sache im Sande.

Da du noch nicht strafmündig bist, keine Strafe. Sie könnte dich auf dem zivilrechtlichen Weg verklagen und Schadensersatz fordern. Das ist aber - meiner Meinung nach - ziemlich unwahrscheinlich. Ich denke sie will dir auch mit der Anzeige vor allem Angst machen.

Mach es auf keinen Fall erneut. Das gilt für alle Inhalte im Internet, die dir nicht gehören.

Das ist nicht erlaubt. Da das Bild Urheberrechtlich geschützt ist. Somit könnte man dich abmahnen. Schadensersatz Ansprüche könnten auch geltend gemacht werden. Wenn der Urheber nicht genannt wird, wird der Schadens Ersatz Anspruch eigentlich verdoppelt. Allerdings gehen die Gerichte davon aus das es nur eine Bagatelle ist somit währen es Ca. 20 Euro Schadensersatz und Ca. 70 Anwalts Gebühren die gezahlt werden müssten wenn es vor Gericht geht. Ich gehe aber davon aus das die Frau dir nur Angst einjagen will.

Eine ''Aktuelle'' Gerichts Entscheidung kannst du dazu hier lesen:

https://openjur.de/u/757202.html

Müssen meine Eltern das dann bezahlen? Und woher will sie rausfinden wie ich heiße etc.?

0
@lauramazz

Jeder PC hat eine IP. Der Rechtsanwalt würde sich die IP von dem Webseiten Betreiber holen. Damit könnte man herausfinden wo du wohnst. (Bitte Korrigiert mich falls das nicht so stimmt, ich kenne mich damit nicht so gut aus) Kleiderkreisel ist aber sowie so erst am 18 somit bin ich ausgegangen das du auch 18 bist. Deine Eltern müssten es eigentlich nicht zahlen. Da sie dich ja aufgeklärt haben. Die Frau könnte aber ein Vollstreckungstitel bekommen. Dieser würde den nach 30 Jahren ablaufen. Wenn du also irgendwann mal arbeiten solltest könnte sie so doch noch an ihr Geld kommen.

Falls es wirklich soweit ist kann ich dir Folgendes Empfehlen: Dafür hättest  du aber bei der Registrierung keinen Namen oder so angeben dürfen.

Das Internet ist auf dem Namen deiner Z.B. Mutter. Somit wird sie auch Post bekommen werden falls sie sich einen Anwalt nimmt. Deine Mutter wird sagen das sie es nicht gewesen ist. Du und die anderen werden von ihrem  Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen. Somit kann am Ende nicht eindeutig bewiesen werden wer die Bilder ''geklaut'' hat.

In diesem Fall hat es geklappt: https://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/sasse-partner-verliert-vor-dem-ag-leipzig-63837/

Es ist zwar Filesharing aber man könnte es eigentlich auch hier so erklären. Ob es in diesem Fall gehen würde weiß ich nicht zu 100 % habe mich nicht damit weiter auseinander gesetzt.

0

in dem fall haften deine eltern, da du im internet unterwegs warst und sie dich nciht ausreichend über die gefahren aufgeklärt haben.

aber müssen meine Eltern dann was zahlen?:/ z.B wenn sie zum Anwalt geht? müssen die dann den Anwalt bezahlen?

0
@lauramazz

Nope. Jedenfalls wenn Sie Googeln können. Immer schön mit Einschreiben widersprechen. Vorlagen dafür gibt's im Internet. Reagieren müssen sie erst bei einem Mahnbescheid oder eine Klageerhebung. Dazu wird es nicht kommen.

0
@lauramazz

am besten wäre, wenn sich deine eltern informieren, damit sie dann reagieren dann können.

das hat jetzt noch keinen sinn.

0

Das gilt vielleicht für das Teilen von Musik und anderen urheberrechtlich geschützten Inhalten... aber für das verwenden von Fotos auf Kleiderkreisel? Gibt es da schon Urteile? Kann ich mir kaum vorstellen, dass da die Eltern in die Haftung genommen werden.

0
@KuarThePirat

das ist egal, wo die bilder veröffentlicht sind. könnten genauso bilder bei ebay sein oder bilder die über die google gesucht wurden.

ich weiss nicht, ob die eltern aus der haftung draussen sind, wenn sie einen erklärung abgeben, das sie ihre tochter aufgeklärt haben, wie man sich im internet verhält und was man beachten muss.

bei 15, 16 jährigen lasse ich mri das gefallen, aber bei 13 jährigen?

es gibt auch ebayverkäufer, die streng sind und versehentliche verkäufe von jugendlichen verfolgen lassen.

0

sie dich nciht ausreichend über die gefahren aufgeklärt haben.

Was Du alles so weißt!!!!!

Vielleicht haben sie aber doch und was dann?

0

Meine Eltern haben mich ja über die Gefahren aufgeklärt...

0

Müssen sie jetzt haften?

0
@lauramazz

warscheinlich nicht.

allerdings frage ich mich,warum du dann die bilder kopierst hast, wenn deine eltern dich aufgeklärt haben

0

Ja ich hab mir halt nicht groß was dabei gedacht

0

Mach dir keine Gedanken. Wenn die Bilder nicht mit Copyright gekennzeichnet waren, kann dir nicht viel passieren. Die will dir nur Angst einjagen. 

auch ohne gilt immer das Recht am eigenen Bild. 

0

Das ist leider aus juristischer Sicht falsch.

1

Es gibt keine Kennzeichnungspflicht. Die Bilder sind automatisch urheberrechtlich geschützt.

0

Copyright gibt es im deutschen Recht nicht.

In Deutschland gilt dasUrheberrecht. Und da muss garnichts gekennzeichnet sein. 

0

What the f.... ist eine Kreiselerin?

Verstoß gegen das Urheberrecht ist keine Straftat. Anzeige ist also nicht.

Sie kann 1) auf Unterlassung klagen (darauf kann man prima reagieren) oder 2) Schadenersatz einklagen (für welchen Schaden denn?).

Nimm die Bilder raus und bleib ruhig. Passiert dir nix.

Ne Kleiselerin ist halt eine Verkäuferin auf Kleiderkreisel :'D Ja Sie hat die Schuhe auch höchstwahrscheinlich schon verkauft gehabt, also hoffe ich echt es passiert mir nichts.

0
@lauramazz

Na, bleib mal geschmeidig! dir passiert gaaaaar nix.

Und wenn sie von "Anzeige labert", zeigt sie, dass die mal gar keine Ahnung hat. Bis sie die hat, das dauert. Und das macht Arbeit -das will die nicht.

Trotzdem solltest du deinen Eltern natürlich davon erzählen.

0

Was möchtest Du wissen?