Kleider und Leben der Komponisten (court musicians) währen der Barock Epoche?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kam doch ganz auf den jeweiligen Komponisten , seine Fähigkeiten und natürlich seine "Jobs" an.

Händel (in meinen Augen der "Erfinder" des Merchandising) war ein richtiger Großvetrdiener und nicht arm. Selbst eine Finanzkrise hat ihn damals nicht ruiniert.

Bach verdiente "nicht schlecht", war aber auch viel als Orgelexperte unterwegs (Begutachtungen / Reparaturen) und hatte eigentlich immer eine feste Stelle bei Hofe oder in einer Stadt. In seiner Schulzeit in Lüneburg war allerdings so eine Art Stipendiat, weil sein älterer Bruder sich das Schulgeld nicht hätte leisten können.

Telemann verident auch gut, wäre aber beinahe von seiner spielsüchtigen Frau völlig ruiniert worden.

Vivaldi und wie sie alle so heißen musst du slebst mal googlen. Auf jeden Fall kannst du (nach meiner Meinung) nicht pauschal über die Barock-Komponisten schreiben, weil es eben diverse Unterschiede gab.

Die Kleidung im Barock (Kniebundhosen, Rüschenhemden usw.) kannst du übrigens online in der Bildersuche finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?