Kleid nähen aus Futterstoff?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Futterstoff ist extra dünn und glatt, um zu verhindern,  dass Röcke z.B. "kleben" und hochrutschen.

Erstens ist Futter relativ schwer zu nähen, wenn du keine Overlock-Maschine hast, zweitens sieht jeder, dass es Futterstoff ist, und drittens wirst du an Passform und Trage-Eigenschaften keine Freude haben.

Leg dir den Futterstoff ins Regal, vielleicht kannst du ihn irgendwann später nochmal brauchen, und lass dich im Laden beraten, welcher Kleiderstoff zu deinem Schnittmuster passt.

Die meisten Futterstoffe sind glatt und aus Polyester. Stelle es mir schwierig vor, das ohne weiteres zu vernähen. Der Stoff ist auch recht dünn und sehr leicht. Ohne Raffungen und einem weiteren Futteral denke ich, wird es nicht aussehen. Schau mal bei ebay nach Stoffen, dort hast Du viele zur Auswahl und bei einem guten Händler ist auch angegeben, für welche Zwecke diese Stoffe verwendet werden können.

Es gab da mal Anorakstoff, ein Mischgewebe und das war fester. Sowas würde sich eignen.

Du kannst auch aus Futterstoff ein Kleid nähen!

gabiOEBI 27.04.2015, 06:51

..ja Liesche - Du hast schon recht - habe  Kleider von Designern gesehen, die aus Müllsäcken genäht wurden - auch Jute kann man verwenden... aber ob das angenehm ist, ist halt die Frage. Je nach Qualität kann Futterstoff auch sehr knittern... und selbst Wasserspritzer können schnell Flecken verursachen, sodass man sofort das ganze Kleid waschen muss... - daher verwendet man diesen Stoff ja als Futter oder auch als Unterkleid. LG

2

Was möchtest Du wissen?