Kleberückstände nach Auszug am Boden - wer muss zahlen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

grundsätzlich seid ihr für diesen Schaden verantwortlich. Wenn Eure Haftpflicht Mietsachschäden deckt, würde ich den Vorgang an die Versicherung abgeben.

Gruß

dervagabund

Die wird das eher nicht übernehmen.

0
@dervagabund

Wegen vorsätzlicher Sachbeschädigung?

Ich meine, wer "mutwillig" Klebestreifen auf Korkparkett legt, der müsste eigentlich wissen, dass das nicht freiwillig wieder da runter geht.

1
@anjanni

Als Schadenregulierer würde ich hier keine Vorsatztat sehen. Ich würde den Schaden regulieren.

0

Aber wir haben da ja einfaches Teppichklebeband verwendet. Das ist ja für so etwas da.

0

Hab mich glaub ich bissl falsch ausgedrückt. Mir ging es bei der Frage darum ob es überhaupt ein Schaden ist wenn der Boden abgelebt also nix mehr wert ist und eh hätte erneuert werden müssen. Ob der Vermieter dann überhaupt etwas verlangen kann. Wann ist es denn dann ein Fall für die Haftpflicht? Ist das ein Mietsachschaden? Oder was muss in meinem Vertrag drin stehen damit die Vers. das übernimmt?

Ok. Sagen wir ich muss dafür aufkommen. Ist es dann so wie anjanni oben geschrieben, dass ich für den Restwert des Bodens aufkommen muss? Auch wenn evtl eine Reinigung billiger wäre? Was kann der Vermieter verlangen? Nur das mildeste Mittel? Wer entscheidet das?

Wann bekomm ich die Mietkaution wieder zurück?

Guten Abend an alle. Seit dem 01.01.2018 ist unsere Mietwohnung gekündigt. Natürlich haben wir bei Einzug eine Kaution hinterlegt. Nun beim Auszug wurde halt festgestellt das an einem Teil vom PVC Boden eine 2 Euro Münzen große Beschädigungen ist. So steht es auf dem übergabeprotokoll. An den türen befinden sich kleine Gebrauchsspuren die man polieren kann. Auf diesen vorschlag ging die Vermieterin nicht ein. Meine frau machte allein die übergabe mit ihr. Die Vermieterin sagte nur das sie einen Experten bzw Sachverständigen hinzuzieht der den schaden begutachten tut. Die schäden sind unserer Meinung nach übliche Gebrauchsspuren. Meine frage ist nun da sie verständlicherweise die Kaution zurück hält, wie lange darf sie das?? Wir bekommen sie nicht erreicht persönlich und telefonisch . Wer hat tipps?

...zur Frage

Muss ich dem Vermieter den Schaden berichten?

Hallo. Ich wohne in einer Mietwohnung und ziehe bald aus. Mir ist in der Wohnung zweimal etwas schweres runtergefallen und beide male gab es jeweils zwei tiefe mit etwa 1-2 cm Durchmesser große Einkerbungen im Laminat. Das habe ich mit so einem Reparaturwachs zugemacht, damit es nicht durch Wasser aufquillt. Man sieht die Stellen allerdings noch, vor allem wenn man es weiß.

Muss ich dem Vermieter vor Auszug Bescheid sagen, dass da reparierte Stellen im Laminat sind? Oder kann ich abwarten bis er es evtl selbst findet (oder auch nicht)?

...zur Frage

kann man klebereste von doppelseitigem klebeband aus teppich entfernen?

hallo, in der neuen wohnung meiner mutter wurde vom vormieter mit doppelseitigem klebeband pvc über den, bei ihrem einzug vom vermieter frisch verlegten teppich ,geklebt. da der pvc extrem wellen schlug haben wir diesen jetzt vom teppich entfernt.zurück geblieben sind klebereste von dem doppelseitigen klebeband.sieht nicht nur unschön aus,sondern klebt auch noch übelst.ob man den teppich noch retten kann,da er ja eigentlich neu ist?wer weiß rat?

lg takaiana

...zur Frage

Muss ich den alten Teppichboden bei Auszug zahlen, wenn Vermierter dann Laminat legt?

Wir ziehen nach 7,5 Jahren aus unserer Wohnung aus. In dieser liegt Auslegeware, die bereits bei Einzug schon lag. Nun ist der Boden nicht mehr wirklich schön, wir haben auch zwei kleine Kinder und da bleibt es auch nicht aus das ab und an etwas auf dem Boden landet. Nun meine Frage:

Muss ich für den Teppichboden eine "Entschädigung" zahlen bzw. darf der Vermieter dafür meine Kaution einbehalten? Auch wenn der Vermieter die Wohnung dann mit Laminat auslegt?

...zur Frage

Tapete löst sich von der Wand?

Meine Wohnung ist nicht unbedingt im allerbesten Zustand war sie von Anfang an nicht, z.b. hat sich an vielen Stelle die Tapete von der Wand gelöst und ist abgebröckelt und auch der Teppichboden löst sich an einigen Stellen auf bzw.löst sich vom Boden ab...

Ich hab diese Sachen so gut es geht immer selber repariert(z.b.Teppich wieder mit Doppelseitigen Klebeband am Boden fixiert )

Ich ab vor ende des Jahres umzuziehen müsste ich dann z.b. neue Tapete an den Wänden anbringen?

...zur Frage

Rechtlicher Verschleiß von Sanitärkeramik

Nach welcher Frist gilt die Sanitärkeramik in Wohnungen als verschlissen, d.h. kann der Vermieter beim Auszug des Mieters keinen Ersatz für Sprünge, angeschlagene Stellen usw. verlangen? Ich glaube mich erinnern zu können, dass das für Teppichboden bei 10 Jahren lag, aber wie sieht es bei Sanitärkeramik aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?