Klebereste vom Auto (Lack) entfernen

4 Antworten

Es gibt einen Aufsatz für Bohrmaschinen und Akkuschrauber, der besteht aus einer Art Gummi. Damit kannst du das runterrubbeln, geht ohne Probleme und beschädigt auch nicht den Lack. Ich weiß leider nicht mehr wie es heißt, das Ding war rund, grün und roch nach Waldmeister (ich will dich nicht verarschen, war wirklich so xD). Gabs beim ATU für ca. 5€.

Ah ich glaube das war von Würth.

0

versuche es mal mit einem Föhn,dass soll auch gehen.Habe ich verschiedentlich gehört.Mit Aceton würdest Du nur den Lack beschädigen.

Danke für eure Antworten. Werde es mal mit dem Föhn versuchen & einen Freund der bei ATU arbeitet kontaktieren :)

Was möchtest Du wissen?