Kleber von Holz entfernenO?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du könntest es mit Aceton versuchen - das schadet dem Holz nicht. Aber arbeite auf alle Fälle bei reichlich Durchzug, sonst liegst Du nach kurzer Zeit auf der Treppe. Aber neu streichen wirst Du danach wohl müssen.


Teste verschiedene Lösungsmittek, arbeite dich stufenweise in der Aggressivität hoch. Aceton und Nitroverdünnung sind so ziemlich das Härteste, erst mal mit Terpentinersatz und SPiritus und so was anfangen. Mit sehr viel Glück reicht sogar Wasser/Spüli, was ich allerdings nicht wirklich glaube.

Zeitung oder Zewa drüber und mit Lösungsmittel durchweichen, um es einige Zeit einweichen zu lassen steigert mitunter die Wirkung.

Kommt drauf an ob das Holz lackiert oder geölt ist. Lackiertes Holz kann mehr ab. Es sollten aber dann keine Schäden im Lack sein. Ansonsten versuchen die Reste mit einem Schwingschleifer abzuschleifen?

mit der universalverdünnung , kannst den kleber anlösen und abschaben . da lächelt das holz nur .

Wenn es selbstklebendes, oder doppelseitig Klebeband war, hilft auch Bremsenreiniger, oder WD5 zum Kleberlösen. Die sind schonender fürs Holz.

Was soll den WD5 sein?

0

sorry sollte anstatt WD5 WD-40 sein. K.A. wie ich auf WD5 kam

0

Nitro- oder Universalverdünnung schaden dem Holz nicht, aber unter Umständen der Lackierung.

Aber wenn Du schon bei Verschönerungsarbeiten bist, kannst Du doch leicht die Stufen nach Entfernung der Klebereste noch mal mit Klarlack überpinseln, falls der Lack angegriffen werden sollte.

Nitroverdünnung geht, ich würde eher ganz normales Haushaltsbenzin benutzen.

Ja, das Holz wird leiden. Wer ist auch so bescheuert, und macht da Klebeband drauf.

Nein, es gibt keinen Ausweg. Du entfernst die Kleberreste mit einer geeigneten Verdünnung, dann wird das Holz angeschliffen und geölt oder lackiert, wie es dir gefällt.

Handschuhe nicht vergessen!

Was möchtest Du wissen?