Klaviespielen lernen, Keyboard oder DP?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey, ich weiß nicht wie groß deine Motivation ist, aber 400 € sind schon für den Anfang ein guter Preis. Da sollte sich das auch lohnen.

Dementsprechend solltest du als allererstes überlegen, ob du ernsthaft das Klavierspielen mit der Spieltechnik und all der Technik kennenlernen möchtest oder eben eher mit Begleitautomatik, etc. bei einem Keyboard auskommst. Das ist, wie bereits auch schon Vorredner gesagt haben, ein großer Unterschied.

Vor allem, wenn du dir alles selber beibringen möchtest, ist da viel Disziplin gefordert. Wäre schade, wenn ein 400 € Keybard/Digitales Piano nach einem halben Jahr verstaubt.

Vielleicht siehst du dir erst einmal im Fachgeschäft die Unterschiede zwischen Klavier, Keyboard und Digital Pianos an und überlegst dann noch einmal, was dir lieber ist.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass für den Anfang auch erstmal entweder ein günstiges DigitalPiano oder ein Keyboard mit Anschlagsdynamik ausreicht. Letzteres gibt dir zwar nicht das volle Gefühl eines Klavieres, dennoch ist es immerhin eine gute Alternative.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Klavier spielen lernen möchtest, wirst du dir wohl ein Digitalpiano anschaffen müssen. Vergess bitte ganz schnell den Gedanken, dir ein Keyboard zu kaufen. Du lernst ja auch nicht Motorrad fahren auf einem Roller (was jetzt nicht abwertend klingen soll).  Denn auf einem Keyboard ist Klavierspielen nicht bzw. nur bedingt möglich. Das liegt zum einen an den gewichteten Tasten des DPs, welche ein dynamisches Spielen ermöglichen, auch an die Größe der Tasten und und und...Guck nach ein gutes gebrauchtes Digitalpiano von Yamaha. Gerne beantworte ich dir weitere Fragen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorerst: Ein (akustisches) Klavier wäre auch ein Keyboard. Keyboard ist eine Bezeichnung, ein Oberbegriff, für alle Tasteninstrumente! 

Willst Du Klavier lernen, so wäre ein richtiges Klavier natürlich das beste. Möchtest Du Keyboard lernen, so kannst mit jedem beliebigem Tasteninstrument anfangen. Ein (echtes) Klavier ist unter dem Strich nicht teuer, da es bei entsprechender Pflege viel länger seinen Wert behält, als ein elektronisches Instrument, das nach wenigen Jahren wertlos ist, bzw. bei einem Defekt nur mehr zum Wegschmeissen ist.

Ein E-Piano oder ein Digitalpiano sind elektronische Instrumente (Keyboards), die mehr in Hinblick auf ein echtes Klavier gedacht sind als auf etwas anderes, z. B. Synthesizer, die viele Instrumente nachahmen oder eigene Klänge produzieren können. 

Überlege Dir, ob Du ein Spielzeug möchtest, oder seriös Klavier lernen möchtest. Steht bei Dir ersteres im Vordergrund, was ich einmal annehme, da Du ohne Lehrer auskommen möchtest, dann tuts für Dich ein billiges Keyboard mit Knopf, wo Piano draufsteht den Du drückst, und Du kannst drauf los klimpern. Möchtest Du aber seriös Klavier lernen, dann geh auf eine Musikschule bzw. suche Dir erst einen guten Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matrix1984
31.08.2016, 23:43

Keyboard ist KEIN Oberbegriff für sämtliche Tasteninstrumente! 

1

als Nachfolger des P 35 das Yamaha P 45

https://www.thomann.de/de/yamaha_p_45_b.htm

noch günstiger diese Hausmarke DP 26 mit bei  Tastenwelt für die Preisklasse akzeptablen Sounds & Klaviatur für 299 €

Gestell & Pedal 69 € zusätzlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?