Klaviertallet wie fördern

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten wendest Du Dich an eine Musikschule, die Mitglied im Verband deutscher Musikschulen ist, www.musikschulen.de. Dort gibt es qualifizierte Lehrer (d.h. mit entsprechendem Studium). Möglicherweise wirst Du erstmal auf den Boden der Tatsachen zurück geholt, so könntest Du aber über das Klimpern hinauskommen und das Klavierspielen wirklich fundiert lernen.

Die Meinung deiner Eltern ist, wenn sie nicht gerade Berufsmusiker sind, in dieser Hinsicht leider keine verlässliche Größe.

Einzelunterricht, am besten eine Dreiviertelstunde pro Woche, ist auf jeden Fall eine gute Idee. Ob du diesen privat oder an einer Musikschule nimmst, bleibt dir (bzw. deinen Eltern) überlassen. Wenn ihr nicht so viel Geld habt, kannst du auch Unterricht bei einem Studenten der Musikhochschule nehmen.

Einen Lehrer der Musikschule findest du über das Internet. Du kannst auch dort anrufen oder mal ins Sekretariat gehen. Vielleicht gibt es Schnupperstunden. Du willst ja mit deinem Lehrer auf längere Zeit klarkommen. Sonst kannst du auch Anzeigen in der Zeitung verfolgen, oder eben Aushänge in der Musikhochschule.

P.S.: Immer Kündigungsfristen beachten!!

Toll!!!!!!!!!!!!! Musik ist soooo etwas schönes! Deshalb mein Tipp: Kennt dein Musiklehrer nicht jemanden? Es sollte ein echter Profi sein, damit du dir gleich die richtige TEchnik angewöhnst - du bekommst die falsche nie wieder richtig weg... oder du fragst mal bei der Uni nach... Viel Erfolg und Freude mit deinen Talenten!!!

Was möchtest Du wissen?