Klavierspielen und gleichzeitig Takt mitzählen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ja nur eine Trainingsmethode, damit du es besser lernst.

Irgendwann zählst du dann nur noch im Geiste und irgendwann musst du gar nicht mehr mitzählen...

vielleicht übst du daheim einmal mit einem Metronom?

Ich spiele seit 10 Jahren Klarinette und habe eig auch nie bewusst den Takt mitgezählt, oder gar mit den Füßen irgendwie imitiert. Mein Klarinettenlehrer zwingt mich aber auch nicht dazu, er sagt, dass es manche auch einfach ohne bewusstes Zählen können und ich auch noch zu seinen besten Schülern gehöre. Also lass dich nicht verrückt machen und spiel, wie es dir am besten liegt!

Nimm doch ein Metronom zur Hilfe. Es ist leichter, wenn man den Takt mitzählt, aber du musst ja nicht laut zählen. Wie beim Tanzen. Als Anfänger hat man für den Walzer ja auch noch EINS-zwei-drei EINS-zwei-drei im Kopf.

Was möchtest Du wissen?