Klavier zum Geburtstag

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo apfel35. Hast du schon Erfahrung mit Klavieren ... und mit Verkäufern? Ein so teures Instrument kauft man nicht, ohne verschiedene Marken selbst ausprobiert zu haben. Dein Gehör muss sich für den besonderen Klang eines Instruments entscheiden. Also lass dir Zeit!

Hier ein paar grundsätzliche Infos. Ein normales richtiges Klavier, ist ein akkustisches Instrument, bei dem, durch den Anschlag von Tasten im Inneren kleine Hämmerchen auf die gespannten Saiten schlagen und über den Resonanzboden und die Holzverkleidung den Klang abgeben. Das ist ein Instrument, das regelmässig gestimmt werden muss und weil es ziemlich schwer ist, auch der Transport einiges kostet. .... aber wer richtig Klavierspielen lernen will, braucht ein Klavier.

Bist du nicht sicher, ist am Anfang ein Miet-Klavier praktisch, das kannst du bei Gefallen später kaufen oder auch gegen ein besseres umtauschen, wenn du eines mit schönerem Klang findest. Es gibt auch gute gebrauchte KLaviere in den Musikgeschäften. Nur bitte keine Billig-KLaviere aus dem Osten nehmen, da ist die Qualität nicht von Dauer, die verstimmen sehr schnell und haben keinen Wiederverkaufswert. Lieber ein gutes gebrauchtes, als ein schlechtes neues!

Wenn du von privat ein Klavier kaufen willst, nimm eine erfahrene Person mit und teste alle Tasten und Pedale. Achte auch die Gängigkeit der Tasten, klemmt eine?, schau die Rückseite (Resonanzboden) an, hat es Risse oder grosse Spalten. Klapp die Verkleidung ab, sind die Saiten oder die Stellschrauben rostig? Wann wurde das Klavier zuletzt gestimmt? Gibt es ein Servicebuch mit den regelmässigen Stimm-Daten zum Klavier? In welcher Entfernung und in welchem Stockwerk steht das Instrument? mit Lift? passt es rein oder muss es über viele Treppen transportiert werde? Das Transportieren kostet dann viel mehr!

Wenn du einen guten Eindruck hast und dir der Klang wirklich zusagt, schreib dir die Marke, die Ausführung und die Registernummer (im Klavier innen) auf und sag, du musst dir das überlegen. Nun ruf in deiner Nähe einen Klavierstimmer/ klavierbauer an. Du brauchst zum Stimmen mindestens jährlich einen. ... und frag ihn, ob er mit deinen Angaben eine Empfehlung abgeben kann. Er hat die Daten aller Klavier-Hersteller und kann dir sagen, wie alt das Instrument ist und ob gute oder mindere Materialien verwendet wurden

... schau die Verträge vor dem Kauf oder bei Mietinstrumenten genau an. ... Garantie, Lieferkosten, Nachstimmen, Laufzeit .... Es gibt auch unseriöse und überteuerte Anbieter.

Geh in ein verschiedene Musikhäuser und lass dir verschiedene Klaviere zeigen und vorspielen. Es kommt sehr auf den schönen Klang an, wenn man sich entscheidet in Zukunft mit dem richtigen Instrument viel Zeit zu verbringen, wie mit einem guten Freund.

mehr dazu z.B.: http://www.musikhaus-kupferschmid.ch/index.html

...und in meinen Klavier-Tipps und Ergänzungen >> autsch31<<

Liebe Grüsse mary

Du möchtest also ein Pianino! Optimales Preis- Leistungsverhältnis bietet Yamaha, sowohl in der Einsteigerklasse als auch bei den Spitzeninstrumenten. Weiters wären empfehlenswert: Grundsätzlich alle deutschen Firmen (und zwar nur die, die wirklich in Deutschland gefertigt werden): Sauter, Förster, Steingraeber. Folgende Firmen lassen ihre Billigschiene (Achtung!) auch in anderen Ländern fertigen: Seiler, Schimmel, Blüthner (mit Rönisch), Bechstein... Kawai ist noch eine andere japanische Alternative, billiger als Yamaha, aber auch qualitativ etwas darunter. Petrof ist tschechisch und hat ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Die sehr teuren Premiummarken Steinway (Achtung, die Mittelklasse von Steinway "Boston" ist Kawai!), Bösendorfer (Österreich) und Fazioli (Italien) wären auch noch zu nennen, wobei Steinway zur Zeit massive Qualitätsprobleme hat und daher als weit überteuert gesehen werden muss. Tipp: Verschiedene Instrumente gründlich probespielen, verschiedene Geschäfte aufsuchen, kritisch bleiben, eventuell eine Klavierfabrik nach Anmeldung besuchen (z. B. Förster, Steingraeber...)

Was möchtest Du wissen?