Klavier spielen ist meine Leidensch, ich übe aber noch und bin kein Profi. Was kann ich spielen und woher bekomme ich Text und Noten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Powergirl, 

Klavierspielen muss man lernen, alles andere ist nur klimpern und bringt nicht wirklich etwas. Üben muss man immer und ein Leben lang, wenn man halbwegs gut spielen möchte. Auch professionelle Pianisten, sogar die besten der Welt, üben täglich.

Es gibt für blinde Menschen und Menschen mit starker Sehbehinderung eine sehr gute Klavierschule (Klavierschule bedeutet hier kein Schulgebäude, sondern ein Programm, nach dem man spielen lernen kann, also ein Notenbuch, nachdem, wie nach einem Schulbuch unterrichtet wird): Klavierschule „Klavier lernen Punkt für Punkt“ von Martin H. Rembeck. Mit diesen Noten kann jeder sehende Klavierlehrer auch blinde und sehbehinderte Schüler unterrichten.

Wenn du also wirklich spielen lernen möchtest und das wirklich deine Leidenschaft ist, suche dir einen netten Klavierlehrer und lerne es richtig. Das muss übrigens nicht teuer sein, denn es gibt immer nette Studenten höherer Klassen, die gerne unterrichten und dabei lange nicht so teuer sind, wie fertig ausgebildete Lehrer. Auch an Volkshochschulen findet man ziemlich gute Klavierlehrer zu günstigen Preisen.

Du kannst dich auch beim Deutschen Verband für Blinde und Sehbehinderte nach Kontakten erkundigen. Dort hilft man dir bestimmt auch gerne weiter.

Alles Gute, viel Glück und viel Spaß beim Klavierspielen! Ich hoffe und wünsche dir sehr, dass du dich dazu entschließt, es ordentlich zu lernen.

Liebe Grüße 

Lilly 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Powergirl2222 21.01.2016, 21:25

ist es ja. Ich kann Klavier spielen, aber ich will es nicht verlernen. Ich war 3 Jahre lang an einer Musikschule um Klavier zu lernen.

0
Tanzistleben 21.01.2016, 23:14
@Powergirl2222

Sorry, aber in drei Jahren kann man nicht Klavierspielen lernen! Da kannst du gerade ein bisschen mehr als die Grundbegriffe! Könntest du es wirklich, würdest du nicht so naive Fragen stellen!

Es gibt auch für sehbehinderte Menschen Noten und eigene Möglichkeiten, weiter zu lernen und verschiedene Stücke einzustudieren, aber dazu musst du dich an geeigneter Stelle erkundigen (Blindenverband). Das wird dir hier kaum jemand beantworten können.

1

Es gibt zwei gute Möglichkeiten, besser spielen zu lernen.

Die guten Barpianisten kennen die verschiedenen und häufigsten Tonlagen und die dazu passenden Akkorde. Damit können sie fast jede Melodie selbst mit der richtigen Begleitung ergänzen. Das könntest du also auf diesem Weg lernen mit einem Barpianisten .... in sehr guten Hotels gibt es sie noch. oder andere Musiklehrer unterrichten dich im Barpianospiel mit Notenbüchern und CD. 

Zum anderen gibt es auch Noten in Braille-Schrift. Hier ein Link dazu:

http://www.fakoo.de/braille-music.html

Viel Spass und liebe Grüsse mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
autsch31 22.01.2016, 00:53

hier noch ein Link zum Anhören:

https://www.youtube.com/watch?v=9TnG5bB_HGA

Schon nach 1 Minute zeigt Carsten Gerlitz am Beispiel von Akkorden in C-Dur, F-Dur und G-Dur wie reichhaltige man diese Begleitung Schritt für Schritt ausbauen kann.

lg mary

0

Wenigstens konntes du diesen text schreiben obwohl du nichts siehst??? Aber wenn du das mit dem höhren kannst, dann geht das ja auch mit Youtube. Kannst ja da auch zuhören...das klingt irgendwie traurig haha hoffentlich siehst du bald was fals das möglich ist...wie auch immer :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Powergirl2222 21.01.2016, 21:29

Das ist es ja. Das ist nicht  moeglich. Ich schreibe mit dem handy mit Sprachausgabe. Desshalb geht das.

1

Was möchtest Du wissen?