Klavier mit zwei Händen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem hatte ich anfangs auch, bei mir hat es aber nicht lange gedauert das zu lernen. Ich habe mir die einfache Version von ,,Requiem for a dream" (Synthesia) rausgesucht, weil die rechte Hand größtenteils erstmal immer dieselbe Reihenfolge spielt. Also spielt man erst eine ganze Weile mit der rechten Hand diese Reihenfolge bis du die mit Augen zu kannst.

Danach nimmst du die linke Hand und lernst dies (ist zum größten Teil auch dieselbe Reihenfolge)  Und wenn du das dann auch kannst, dann versuch es zusammen. Da die Hände oftmals dieselbe Reihenfolge spielen müssen, musst du dich nicht zu sehr auf die Tasten konzentrieren, und das hat mir wirklich sehr geholfen. 

Naja, vielleicht hilft dir das ja auch :) 

LG, Lay

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein klarer Fall für dieses Video:

Ich kann da auch nur die anderen Antworten unterstützen: Versuche, anhand einfacher Übungen (wie zum Beispiel in diesem Video) jeden Tag das Zusammenspiel zu trainieren und du wirst merken, dass sich die Mühe bereits nach wenigen Wochen schon lohnt! Wichtig ist, dass du langsam und konzentriert übst, nicht zu schnell! Das wird dir auch im Video noch einmal erklärt.

Ich hoffe, du wirst bald Erfolg haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Hände einzeln üben bis du nicht mehr kannst.
Als ich das Lied aus Die fabelhafte Welt der Amelie lernen wollte ging es mir auch so.
Das Lied in Abschnitte aufteilen und jeden Abschnitt immer wieder üben ist auch ein guter Tipp. Erst eine Hand, dann die nächste und dann zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt mit der Zeit. Eine simple Übung dafür, die du quasi überall machen kannst, klopf einfach mit der einen Hand einen Rhythmus und mit der anderen Hand einen anderen gleichzeitig. Bis man so etwas wirklich gut kann dauert es Monate. Da muss man einfach geduldig sein.

Dann noch eine sehr gute Übung für die Fingerunabhängigkeit. Stell alle 5 Finger auf einen Tisch, Daumen gestreckt, die restlichen Finger angewinkelt, die Fingerspitzen liegen auf dem Tisch auf, sieht aus wie eine Spinne oder das eiskalte Händchen. Jetzt der Reihe nach jeden Finger einzeln abspreizen ohne dass dabei andere Finger sich mitbewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?