Klavier lernen mit keyboard?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lasse Dich hier nicht verunsichern! Schaue nach einem E-Piano (z. B. aus der DGX-Reihe von Yamaha). Da bekommst Du im Bereich von etwa 600,- € schon etwas vernünftiges mit gewichteten Tasten. Als Anfänger erkennst Du da noch keinen Unterschied und gegenüber dem echten Klavier hast Du (bzw. Dein Umfeld) den Vorteil , dass Du mit Kopfhörern üben kannst. Keyboards verfügen lediglich über eine Anschlagsdynamik - nicht über gewichtete Tasten - deshalb sollte es schon ein E-Piano sein. Lasse Dir auf keinen Fall einreden, Klavierspielen kann man nur mit einem echten Klavier lernen. Lieber mit einem E-Piano lernen, als gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf einem Klavier hast Du i.d.R. 1-2 Oktaven mehr, ein echter Ersatz ist also ein Keyboard der unteren Preisklasse nicht.

Wenn Du aber darauf achtest, ein Keyboard mit anschlagdyniischer Tastatur zu erwerben, dann kannst Du zumindest ein wenig "realistisch" die Fingerfertigkeit üben

Bei einer anschlagdyniischen Tastatur hängt nämlich - wie beim Klavier - die Lautstärke vom Anschlag ab, aber es fehlen außer den Oktaven halt auch die Pedale, um Saiten zu dämpfen bzw. nachklingen zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helixfreund
11.10.2011, 21:37

Ob Pedale vorhanden sind, hängt vom Keyboard ab. Es kommt darauf an, dass die Tasten gewichtet sind. Die Anschlagdynamik alleine reicht nicht aus, um ein möglichst authentisches Klavierspielen nachzuempfinden.

0

Also ich persönlich spiele Keyboard und habe kein Problem Klavier zu spielen. Der einzige Unterschied liegt darin, dass man beim Klavier unten Pedale tretet und die Tasten etwas schwerer zum drücken sind.

Hoffe ich konnte helfen :D glg Lisa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich hab am Anfang auch mit einem Keyboard angefangen. Mittlerweile habe ich allerdings ein Klavier ist zwar teuer aber darauf kann man besser spielen finde ich .. vor allem wenn man dann später schwierigere Lieder bekommt die einen weiteren Tonumfang haben dann ist ein Klavier natürlich besser. Aber ich würd mal sagen so für die ersten 1 bis 2 Jahre ist das ganz ok so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Klavier lernen möchtest, dann solltest du bei der Keyboard darauf achten, dass es einen nachempfundenen Klavieranschlag hat. Ich persönlich spiele auf dem Roland FP-4 und bin damit sehr zufrieden. Es gibt sicher noch günstigere Einsteigermodelle von Roland. Einfach mal gucken ^_^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?