Klavier - soll über 1000 Euro investieren, kann aber nicht!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Entschuldige, wenn ich mich täusche, aber sind Masterkeyboards nicht eigentlich nur über Midi- Anschluss mit einem Sequencerprogramm einsetzbar, und durch die meistens gegebene Latenz keine so gute Idee als Instrument für den Klavierunterricht.

Investiere lieber in ein E-Piano. Die sollte es auch schon ab 400€ geben. Die meisten Klavierlehrer sind eben allgemein von elektr. Instrumenten nicht wirklich begeistert. Ein echtes Spielgefühl gibt es nur auf einem echten Klavier. Für den Anfang sollte es jedoch ausreichen, wenn du gewichtete Tasten hast. Schau auch immer in Zeitungsanzeigen oder Flohmärkten auf Facebook u.s.w.. Da gibt es oft günstig Instrumente abzugeben.

Grüße Cairpre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Talkris 21.03.2014, 23:47

Ah danke, das habe ich noch nicht bedacht. (:

Könntest Du mir evtl. ein gutes E-Piano empfehlen? (: Ich kenne mich ja leider nicht aus...

0
Cairpre 21.03.2014, 23:54
@Talkris

Bei Yamaha macht man glaube ich nichts falsch. Sind auch meistens eher günstig. Bin im Besitz des DGX- 640. (Habe damals lange darauf gespart und es auf Empfehlung meiner Musiklehrerin gekauft für 600€. Ist aber schon wieder ein paar Jahre her). Es reicht aus, obwohl das Tastengefühl besser sein könnte :/ .Von einem Keyboard rate ich dir ab, auf jeden Fall mindestens ein E- Piano, sonst sitzt du im Unterricht und kannst bei weiten nicht so gut spielen, als hättest du auf einem Klavier oder E- Piano geübt! Ich spreche da aus Erfahrung.

Viel Glück bei deiner Suche und Viel Spaß mit deinem neuen Hobby :)!

0
Cairpre 23.03.2014, 16:20
@Talkris

Ich glaube nicht, dass die Eigenmarken von Thomann schlecht sind. Das Modell macht auf mich auf jeden Fall einen soliden Eindruck. Wenn du dir unschlüssig bist, schaue dir einfach mal Videos auf Youtube dazu an, oder lies weitere Testberichte. Ansonsten könntest du auch nach Bamberg zum Thomann fahren und es einfach mal ausprobieren und vergleichen, wenn du die Möglichkeit dazu hast.

Grüße Cairpre

0

Die CME Masterkeyboards etc haben auch nur leicht gewichtete Klaviaturen, da sind übliche Digitalpianos evtl. etwas besser

Gute Masterkeyboards wie Doepfer haben sehr gute Tastaturen von Fatar aus Italien, auch gleich mit Casegehäuse für den Mobilbetrieb

http://www.doepfer.de/pk88.htm

Diese haben aber keine Klangerzeugung wie ein Digitalpiano, man benötigt hier noch ein Soundmodul über MIDI Interface, zudem haben die Masterkeyboards keine eingebauten Lautsprecher

Korg SP 170 ist als günstiges Piano nicht übel mit RH 3 Hammermechanik, 10 Klänge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein richtiges Klavier ist natürlich besser. Es gibt auch gute gebrauchte Klaviere. Du kannst aber auch erst eins mieten, in einem Klaviergeschäft. Die Miete wird dann beim Kauf eines Klaviers angerechnet, auch bei einem gebrauchten Klavier. Bei uns war es zumindest so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir so ein teures Klavier nicht leisten.Nehme das für 345,- ERuro,schon das ist teuer für dich.Lass den Klavierlehrer reden,er hat ja Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir erstma das keyboard zum einstieg, um zu gucken, ob dir das auch wirklich spass macht. Wenn du denn was kannst, kannst du es ja immer noch verkaufen, um dir ein richtiges klavier zu holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf keins !!!!!!! Schau auf Ebay- Kleinanzeigen ! Da gibts gute Klaviere geschenkt !

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Felixie1 21.03.2014, 23:35

Genau!Aber Ebay selbst ist noch besser.Oder suche bei "Geschenkt" in einer Tageszeitung.

0

Was möchtest Du wissen?