Klausur über kurzgeschichten?

1 Antwort

Hi 1chbr4uch3h1lf3,

ich denke/glaube, das Du Dir zu viele Gedanken darüber machst.

Wenn Du ins Kino gehst und Dir nen Film anschaust, dann hast Du am Ende ja ne Meinung über das gesehene. Du kannst jedem sagen, was Dir gefallen hat, was Du S*hiße fandst, was Deiner Meinung man hätte besser machen können, was man weglassen könnte, was man besser hervorheben könnte, ob die Musik zu der Stimmung der Szenen passte, ob die Geschichte/Drehbuch logisch/unlogisch war. Selbst ob die deutschen Synchronstimmen passten mit ihren Dialogen. Das alles und mehr kannst Du über einen Kinofilm sagen, den Du gesehen hast. Und das gleiche trifft auf Kurzgeschichten zu!

Wenn es um Kurzgeschichten im allgemeinem geht, dann kannste aus Deiner Erfahrung zurückgreifen. Wenn Du noch nie Kurzgeschichten gelesen hast, dann ist es JETZT erforderlich, diese Wissenslücke zu schließen (was eventuell der eigentliche Zweck diese Aufgabe sein KÖNNTE!). Extra Info für Dich! Die Länge einer Kurzgeschichte ist NICHT festgelegt. Sie kann nur aus einer Seite bestehen, oder auch aus 100! Und der Inhalt einer Kurzgeschichte ist ebenfalls nicht festgelegt. Sie kann zum Beispiel darum handeln, was an einem Vormittag am Dorfbrunnen so alles passiert und erzählt wird. Aber es kann auch um ein Verbrechen a la Sherlock Holmes oder Hercules Pouirot drehen! *gg Die Grenzen einer Kurzgeschichte und deren Inhalt/Thema sind somit eigentlich keine Grenzen gesetzt. Und manche nutzen Kurzgeschichten auch dazu um bestimmte Dinge/Situationen/Wirkung auf dem Leser zu testen. Oder um mal eben mit ein paar Seiten, etwas Geld zu machen. Oder um was neues auszuprobieren und zu sehen, wie es wirkt. Oder, man hat eine Idee, aber man kommt nicht weiter und es reicht doch nur für ne Kurzgeschichte, obwohl man den nächsten Roman schreiben wollte. Oder, man hat eine Idee für eine bestimmte Szene (der Mord unter der Dusche in Psycho) und probiert dies in einer Kurzgeschichte aus, um deren Wirkung zu erfahren und wo man diese Szene noch verbessern könnte für ein weiteres Projekt!*g#

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen und/oder Anregungen liefern.

Naja mir ist schon klar, was du meinst. Ich habe aber nicht nach iwie aufmunterung oder nach einer Person gefragt, die mir sagt, dass alles gut wird und, dass ich mir zu viele Gedanken mache. Ich wollte lediglich für eine Klausur lernen lol. Ich weiß deine Antwort aber trotzdem zu schätzen und ich bedanke mich, dass du geantwortet hast auch wenn die Antwort nicht sooo hilfreich war. Und keine Sorge ich mache mir nie Sorgen um Klausuren aber ich finde, dass ich wenigstens mal eine Analyse geschrieben habe müsste, um auf die Klausur vorbereitet zu sein. Und da ich keine Kurzgeschichten in meiner Freizeit lese, habe ich einfach nur nach ein paar Bekannten gefragt.

0
@1chbr4uch3h1lf3

Oh... dann tut es mir ehrlich leid, das meine Antwort Dir nicht viel geholfen hat. *schäm Hatte da offensichtlich was völlig falsch verstanden. *Doppelschäm Vielen lieben Dank für Deine Antwort und Aufklärung. Ich sehe dies als hilfreiches Feedback für mich, um mich weiter zu verbessern um dadurch anderen besser/gezielter zu Helfen. Und gut, das Du Dir nie Sorgen um Klausuren machst. *g Ich hoffe (und Drück Dir die Daumen) das alles mit der Klausur und Deiner Vorbereitung/Übung klappt. Bedenken habe ich jetzt jedenfalls keine mehr. *g

1

Was möchtest Du wissen?