Klausur Drittversuch nicht geschafft, was nun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn er nicht exmatrikuliert wird, dann muss er sich auf anderen FH's wieder bewerben. Sollte kein Problem sein. Die Scheine, die er bereits absolviert hat, müssten ihm angerechnet werden.

Das ist eine wirklich blöde Situation und mein Mitgefühl ist ihm sicher. Kenne selbst so einen Fall. Es gibt im Grunde immer irgendwelche Härtefallregelungen, die bei ausreichender Begründung eine Wiederholung der Prüfung möglich machen. Manchmal auch nur im Rahmen einer mündlichen Nachprüfung. Ihr müsst mal schauen, wo ihr da am Besten Infos herbekommt. Ich empfehle eine Besuch bei der Asta, vielleicht können die weiterhelfen, oder wissen an wen man sich wenden kann. Nur nicht verzagen. Es findet sich immer ein Weg.

Könnte er die Prüfung nicht an einer anderen FH machen? Das müsste ihm dann normalerweise angerechnet werden.
Ich weiß nicht wie es bei uns geregelt ist, aber an österreichischen Unis kommt nach dem dritten negativen Prüfungsergebnis noch eine komissionelle Prüfung.

er könnte an eine andere FH wechseln, die sind aber nicht bereit, "Versager" aufzunehmen. So drückte er sich aus. Er war in Wiesbaden und versuchte es gestern in Mainz. Keine Chance :-(

0
@iris66

Nee, das machen die Mainzer auch nicht. Da wäre es vorteilhafter in Darmstadt oder Frankfurt nachzufragen.

0
@kaesbrot

Ich sehe wieder Licht am Ende des Tunnels. Frankfurt wäre noch besser, wohnen ca. 30 Autominuten von Ffm. entfernt. Warum sind die Maizner so?

Habt vielen Dank für Eure Antworten

0

Was möchtest Du wissen?