Klausel Österreich 2x verwenden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Jeder bekommt nur einen Paragraph (wie man ihn in Vorarlberg nennt).

Aber noch hast du Zeit. Es ist erst Semester Anfang. Du hast noch fast 4 Monate um dich zu verbessern. Das ist machbar. Versuch es mit Nachhilfe. Vielleicht von jemanden aus der Klasse.

Hallo!

Ich habe auf die 1te Mathe Arbeit eine 3 geschrieben (18 Punkte und ab 16 ist schon die 3 und ab 20 halt 2 also eine solide 3)

Anschließend habe ich auf die 2te Arbeit eine 4 geschrieben (diesmal 14 Punkte, ab 12 ist die 4, ab 16 die 3... also schon wieder eine Solide 4 nicht schlecht aber nicht gut)

So und jetzt habe ich auf die 3te Arbeit eine 5 erhalten (diesmal 11 Punkte, also es hat mir nur 1 Punkt auf die 4 gefehlt)

Und komischerweiße stehe ich jetzt zwischen 4 und 5 und habe eine Frühwarnung erhalten.

Hausübungen sind eindeutig mehr als 50% erbracht worden (Also klar postiv)

und Mitarbeit habe ich auch klar über 50%, somit auch postiv!

Das einzige Manko wäre die schriftlichen Wiederholungen (ca 1,7 Punkte durchschnittlich von 4) Also knapp vor positiv

So, ich kann die Entscheidung meiner Lehrerin nicht verstehen...

So meine Frage: Darf sie mir überhaupt eine Frühwarnung geben (möglicher 5er)

Antworten

0
@unknown0803

Ob sie darf, weiß ich nicht. Eigentlich ist es üblich erst eine zu geben, wenn man auf 5 steht. Wenn deine "Werte" stimmen, solltest du nicht auf 5 stehen. Aber eine Frühwarnung hat keinen Einfluss auf die Note, daher ist sie eigentlich egal. Es geht dabei nur darum, dass die Eltern informiert sind und nicht nach dem Zeugnis kommen, sie hätten gar nichts davon gewusst. Prinzipiell ist eine zu frühe Frühwarnung meiner Ansicht nach nicht schlecht.

Zu deiner Information: seit ein paar Jahren braucht man im Allgemeinen 60% zum bestehen. Ich weiß nicht, ob dein Lehrer noch das alte System mit 50% verwendet, aber das würde ich die Frühwarnung erklären.

Ansonsten kann ich dir nur dazu raten, ganz in Ruhe mal in einer Sprechstunde mit deinem Lehrer zu reden (eventuell auch mit Eltern). Zum einen kann er dir dann genau erklären, warum du diese Werte hast. Zum anderen können auch eventuelle falsch eingetragen Noten entdeckt werden (das ist bei mir wirklich mal passiert und zwar nicht zu meinem Vorteil). Und ihr könnt auch darüber reden, wie du dich verbessern kannst, wo es hapert und was seine Empfehlung wäre.

0

Mathe-Nachprüfung Österreich

Liebe Leute, in 4 Tagen (am 29.8.) habe ich eine mündliche und schriftliche Nachprüfung im Fach Mathematik. Ich hab totalen Bammel und heule die ganze Zeit. Ich lerne, aber es ist wirklich viel Stoff und ich habe Angst, dass ich die Nachprüfung nicht bestehe. Ich habe glücklicherweise eine Aufstiegsklausel bekommen aufgrund meiner guten Noten, in anderen Gegenständen. Ich möchte diese Nachprüfung aber UNBEDINGT schaffen. Kann mir jemand von euch sagen, wie der Ablauf der mündlichen und schriftlichen Prüfung aussehen wird? Ich gehe im Moment noch in die 5. Klasse (Oberstufe). Muss ich meinen Taschenrechner mitnehmen? Wieviele Stunden würdet ihr an meiner Stelle pro Tag lernen? Ich schäme mich sehr, aufgrund meiner schlechten Noten in Mathe. Ich möchte auch meine Eltern nicht enttäuschen, weil sie 1. sowas nicht von mir gewöhnt sind und 2. weil ich dieses Jahr schon einiges (nagatives) "geleistet" habe :((((((** Habt ihr Tipps wie ich bei der Nachprüfung selbstbewusst rüber komme, ohne "frech" zu wirken und ohne mich zu blamieren? :( Bitte um Hilfe! mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?