Klassisches Konditionieren Präferenzen?

1 Antwort

Ich glaube nicht, dass es eine solche Tendenz gibt, ich bin aber auch kein Experte. Allerdings macht es natürlich Sinn, bei Tieren mit ausgeprägtem Gehörsinn einen Ton zu verwenden. Außerdem verbreitet sich ein Ton natürlich schneller als beispielsweise ein Geruch und kann aus fast jeder Ausrichtung wahrgenommen werden. Licht wäre logischerweise schneller als Schall, allerdings muss dieser Reiz auch bewusst in die Richtung des Subjekts gelenkt werden, damit er wahrgenommen wird (jemandem auf den Rücken zu leuchten würde nicht so viel bringen). 

Prinzipiell würde jeder Reiz die Funktion des NS übernehmen können, solange das Subjekt ihn wahrnimmt (ohne explizit auf den Reiz hingewiesen/sensibilisiert zu werden)

Wie gesagt, ich bin kein Behaviorist aber das wäre so mein Gedankengang dazu. 

Was möchtest Du wissen?