Klassisches konditionieren Grundbegriffe Grund Annahmen ?

1 Antwort

Die Grundannahme in der Klassischen Konditionierung ist, dass eine ungelernte Reaktion mit einer erlernten Reaktion verknüpft werden kann.

Wichtige Begriffe sind:
Neutraler Stimulus
Konditionierter Stimulus
unkonditionierter Stimulus

sowie

unkonditionierte Reaktion 
und 
konditionierte Reaktion

Ein Neutraler Stimulus führt zu keiner Reaktion. Ein Unkonditionierter Stimulus führt zu einer unkonditionierten Reaktion.
Wenn man nun über eine lange Zeit einen neutralen Stimulus mit einem unkonditioniertem Stimulus paart, wird irgenwann die Reaktion auch ausgelöst wenn nur der neutrale Stimulus ohne ne unkonditionierten dargeboten wird.

Dann spricht man von einer konditionierten Reaktion, da der unkonditionierte Stimulus nicht mehr benötigt wird um die Reaktion zu bekommen.

Wichtige wären außerdem die Phasen der Konditionierung, Extinktion und spontan Erholung.
Alles sehr einfach googlebar.

Greeezz

Was möchtest Du wissen?