Klassisches Konditionieren

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim klassischen Konditionieren geht es um Reizsituationen. Diese werden belohnt oder bestraft. Der klassische Versuch dazu ist der von Pawlow mit den Hunden. Bestimmte Reize werden gesetzt und dann durch Belohnungen verstärkt. Dies nennt man den Lernprozess der bedingten Appetenz, denn nach dem Lernvorgang suchen die Lebewesen diese Reizsituation gezielt auf. Bei Bestrafungen kommt es zur bedingten Aversion, z.B. wenn Kinder den weißen Kittel des Arztes meiden, wenn sie mal eine Spritze vom Arzt bekommen haben.

Also ich kenn das mit Tieren und dem Glöckchen. Man verbindet zwei unterschiedliche Dinge miteinander, z.B. Glöckchenläuten mit der Gabe von Futter. Die Tiere gewöhnen sich an die Kombination und werden daher dann immer beim Läuten denken, dass es was zu Fressen gibt.

Man erfindet eine Hölle und sorgt somit für erhöhten Kirchengang. Je öfter diese Höllengeschichte erzählt wird, desto bereiter ist der Proband, diese nicht nur zu Glauben, sondern sogar weiter zu verkünden.

Die Konditionierung liegt hierbei in einem Heraufbeschwören eines Gefühls (in diesem Fall die Angst durch die Höllengeschichten), welches zu einer Handlung führt: Kirchengang.

Interessant hierbei ist, dass man die Höllengeschichte irgendwann nicht einmal mehr erzählen muss. Es reicht jede Situation, die einem Angst beschert, um die übliche Reaktion (Kirchengang) auszulösen.

Fachaufsatz, klassisches Konditionieren?

Hallo🙋🏽
Brauche mal wieder Eure Hilfe...
Ich bin gerade in der Erzieherausbildung und wir schreiben demnächst einen Fachaufsatz ( nur Bearbeitung des Themas und Lösungsstufe).
So nun zu meiner Frage... ich weiß nicht genau, was wo hin kommt, könnte mir das evtl jemand erklären?! Derzeit haben wir das Thema "klassisches Konditionieren"! Vllt könnte es mir jemand an dem Beispiel erklären?! Wäre für jede Antwort dankbar! 😘

...zur Frage

"Klassisches Konditionieren, Operantes Konditionieren, Beobachtungslernen" Worin sehen Sie Gemeinsamkeiten zwischen den drei Theorien?

...zur Frage

Hilfe, Klassisches und Operantes Konditionieren?

Hei ich schreibe am Dienstag eine Arbeit in Pädagogik und muss dafür das Klassische und Operantes Konditionieren erklären können ,aber irgendwie verstehe ich das selbst nicht so und im Internet steht das ja immer so kompliziert erklärt deshalb wollte ich fragen ob mir das jemand mit eigenen Worten erklären kann ? LG . (PS.. Bitte Frage nicht löschen )

...zur Frage

Klassisches Konditionieren Präferenzen?

Hallo,

mich interessiert, ob es beim Klassischen Konditionieren einen Unterschied macht, ob mein neutraler Reiz akkustisch, visuell oder sonst was ist....Klar, es hämngt auch von der gewünschten Reaktion ab denke ich...Aber gibt es eine klare, allgemeine Tendez?

Bereits vorab vielen Dank!

...zur Frage

Klassisches Konditionieren, Rauchen

Hallo, ich habe eine Frage zu dem klassischen Konditionieren in bezug auf das Rauchen: Unzwar ist ja z.B. der Stress der neutrale Reiz, darauf folgt die neutrale Reaktion das unwohl sein. Der unbedingte Reiz ist dann die Zigarette und die unbedingte Reaktion eben das rauchen oder nicht rauchen.

Nur ich dachte eigentlich unbedingte Reaktionen sind irgendwie angeboren oder so und auf neutrale Reize folgt keine spezifische Reaktion.

Wie ist das jetzt. Ist der neutrale Reiz tatsächlich der Stress und der unbedingte Reiz die Zigarette oder habe ich mich da vertan ? Und wenn das so ist, wieso ? Ich verstehe es nicht ...

...zur Frage

Meine Tochter ist völlig am rebellieren?

Hallo, ich bins wieder und bin mal wieder ratlos, was meine älteste Tochter angeht.

Ich hatte letztens schon eine Frage über sie und ihr komisches Verhalten. Jedenfalls ist sie wie schon erwähnt sehr isoliert von der Welt und das will sie so haben und sie mag ihre Außenseiter Rolle.

Die Lehrer und wir Eltern sind aber der Meinung es ist wichtig für ihre Entwicklung sich in die Klasse (10 Klasse Realschule) zu integrieren, weil das auch unter anderem in Zeugnis erwähnt wird, wenn sich ein Kind vollkommen isoliert.

Jedenfalls passt ihr das gar nicht, dass wir sie dazu anregen wollen sich mehr Kontakte zu suchen und sie sagt immer sie ist ein frei geborener Mensch uns sie scheißt auf unsere Gesellschaft.......

Wir bestehen aber drauf, dass sie sich in die Klasse integriert und die Lehrer kontrollieren das und wir telefonieren regelmäßig, das regt sie auch tierisch auf.

Jetzt rebelliert sich vollkommen und das kannte ich nie von ihr. Sie schwänzt immer wieder einzelne Stunden (meistens die erste Stunde) und wenn der Lehrer sie fragt wo sie war, zuckt sie nur mit den Schultern. Ich habe sie auch drauf angesprochen, was sie sich dabei denkt zu schwänzen und sie sagte es geht mich nichts an.

Sie war nie so respektlos.

Zu meinem Mann, zu dem sie ein besseres Verhältnis hat, sagte sie das sie gerade einen enormen Freiheitsdrang hat und das sie nicht in unserer Gesellschaft leben will und irgendwann aus dem System aussteigen will.

Ich weiß nicht weiter mit ihr, ich weiß mit 16 ist die Pubertät am Laufen, aber bei ihr nimmt das echt überhand.

Was soll ich mit ihr machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?