Klassische, operante Konditionierung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

klassische Konditionierung Man hat einen neutralen Stimmulus worauf eine angeborene Reaktion folgt und einen unkonditionierten Stimmulus und die beiden verbindet man sodass die daurauffolgende Reaktion damit assoziert wird. Nach mehrmaligem wiederholen führt der nun konditionierte Stimmulus zu einer konditionierten Reaktion (--> Lernergebnis) Weitere Merkmale

  • angeborene Reaktion
  • man benutzt eine schnelle Verknüpfung zwischen einem neutralen Stimmulus und einem unkonditionierten Stimmulus
  • es kann nur eine einfache Reaktion gelernt werden
  • Es gibt erst einen Stimmulus und dann die Reaktion

Operante Konditionierung

  • man wartet auf eine Reaktion und diese wird dann durch eine Belohnung z.B. verstärkt
  • es ist eine schrittweise Verhaltensänderung jeder Schritt muss systematisch wiederholt werden
  • man kann komplexe Reaktionen lernen

Hoffe die Fachbegriffe kennst du alle, so haben wir das in Päda gemacht auch mit Shemata :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Collabo 20.03.2013, 17:21

Wir schreiben morgen eine Klausur in Päda, und genau wegen solchen Fachbegriffen komme ich durcheinander. Kannst du mir sie aufklären?

0

Was möchtest Du wissen?