Klassenwechsel möglich, wie?

3 Antworten

Um deine Klasse zu wechseln, solltest du einen guten Grund haben (z.B Mobbing), der Grund, dass dort deine Freunde sind wird nicht gelten:)
Und dann redest du, am besten mit deinen Eltern zusammen, mit deiner Schulleitung.... vielleicht ist es möglich:)
Viel Erfolg

1

nur leider werde ich nicht gemobbt also kann ich das als begründung nicht nehmen. und meine eltern sind auch dafür das ich wechsel aber wie sollen sie den antrag schreiben ?

0
9

warum willst du denn die Klasse wechseln?

0

1. Gespräch mit dem Klassenlehrer
2. falls notwendig dann mit dem Rektor
Dann müsste es eigentlich spätestens zum Wechsel in den neuen Jahrgang klappen :)

Rede einfach mal mit deinem Klassenlehrer oder der Schulleitung, so sollte sich dass organisieren lassen.

1

die schulleitung hat die klassen extra durchgemischt aber alle meine freunde gehen in die andere klasse. die schulleitung hat es so festgesetzt. ich habe vor einen antrag zu schreiben aber weis nicht wie? Hilfeee!!

0

Klassensprecher! brief an die Eltern und blabla

Ich habe eine frage unzwar ich bin der Klassensprecher und ich habe mir vorgeschlagen, ein besonderes pullover für die klasse zu bestellen. Aber jz weis ich nicht, stimmt das so was da steht oder? Mein Deutsch ist bissle .....

Liebe Eltern, zu unserem Abschluss möchten wir als Erinnerung etwas Besonderes anfertigen lassen. Wir haben ein Spruch auf einen Pullover geeinigt, damit wir etwas Originelles als Erinnerung haben. Da dieses Geld kostet und es nicht jeder Schüler vom Taschengeld zahlen kann, bitten wir herzlich um ihre Unterstützung. Der Pullover wird __ Euro kosten.

Mit freundlichen Grüßen Klasse 9b

Bitte bestätigen Sie mit ihrer Unterschrift, dass sie damit einverstanden sind. z.B. da dies Geld kostet, da dieses Geld kostet???

...zur Frage

Wie soll ich den Klassenwechsel angehen?

Ich würde gerne in meine Parallelklasse wechseln, jedoch sagt meine Mutter das die Chancen recht gering sind.

Hier mal meine Situation!

Nach der Grundschule ging ich auf eine Realschule, jedoch fand ich mich in der Schule nicht richtig ein und hatte Mobbing Probleme. Nach der 6. Klasse wurde es mir zu viel und ich wechselte in eine Privat Schule zusammen mit der Hoffnung wieder meine Grundschulfreunde zu treffen, damit ich auch wieder in der Schule jemanden habe auf den Ich mich Verlassen kann, jedoch wurde ich in die Parallelklasse eingeteilt obwohl meine Eltern erwähnten das Ich gerne in die Klasse meiner Freunde gehen wurde. In der 8. Klasse unternahm Ich dann den Versuch zu wechseln, jedoch sagte mir meine Mutter anschließend das meine Lehrerin mich gerne in ihrer Klasse behalten würde. Nun ist ungefähr wieder ein Jahr vergangen und ich habe unglaublich große Unlust in die Schule zu gehen. In letzter Zeit war ich auch oft Krank, jedoch weiß ich nicht ob ich mir Krankheiten wie Magen-Darm nicht einfach einredete um der Schule aus dem Weg zu gehen. In meiner Parallel Klasse ist auch noch ein Junge der gerne die Klasse tauschen würde was dem Klassenwechsel sehr entgegen kommt, jedoch ist der Junge als Unruhestifter bekannt. Ich habe meiner Mutter nun öfters gesagt sie solle direkt mit dem Direktor reden, jedoch sagt sie ich solle meine Klassenlehrerin nicht einfach hintergehen da ich sie im Fach Mathematik behalten werde. Mein größtes Problem ist jedoch meine Verschlossenheit. Ich habe unglaublich große Angst mit meiner Lehrerin geschweige dem Direktor zu reden. Meine Schwester schlug mir vor einen Brief an meine Lehrerin zu schreiben aber ich habe angst das Sie versuchen wird das Problem mit meinen Mitschülern klären was auch schon das letze mal vorkam. Am Ende hatte es nicht geholfen und Ich war nur die ganze Zeit während dem Gespräch gestresst. Wie soll ich nun den Versuch die Klasse zu wechseln angehen?

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?